KuBuS Generalplanungs- und Entwicklungs- GmbH

Gründung am 01.01.1992  >  Hauptsitz Wetzlar  -  Niederlassungen in Berlin und Sursee / CH

Projekte regional, bundesweit und EU-Nachbarländer

Gesellschafter: Wolfgang Kunz, Rolf Bernhardt, Achim Schäfer, Jörg Daus u. Rudolf Kaufmann alle mit „aktiver“ Handball-Vergangenheit

Sponsoring der HSG Wetzlar seit 2002

 

Langjährige Mitgliedschaft im Regionalverein „Mittelhessen e. V.“ mit jährlichen gemeinsamen Auftritten auf der Immobilienmesse Expo Real in München.

Altenberger Str. 5

 

35576 Wetzlar

Fon      +49 6441 – 9485-0

Fax      +49 6441 – 9485-22

Mail      info@kubus-group.com

 

Home   www.kubus-group.com

 

 

 

KuBuS wurde 1992 durch die Architekten Wolfgang Kunz, Rolf Bernhardt und Achim Schäfer in Wetzlar gegründet. Schon 1995 bezog die innovative Planungsgruppe dann ihr eigenes Bürogebäude, das „BLAUE Haus“ in der Altenberger Straße. Nach und nach entwickelten sich weitere spezialisierte Planungsgesellschaften mit den ergänzenden Gesellschaftern Jörg Daus (BLAU) und Rudolf Kaufmann (GRÜN /CEO), Dependancen in Berlin (GRÜN) und Sursee/CH (ROT)  -  mit insgesamt ca. 50 Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplanern, Ingenieuren und technischen Mitabeiter/inn/en. 

 

KuBuS ist unabhängig und erbringt regional und europaweit Planungs- und Beratungs-leistungen mit dem Ziel innovativer, wirtschaftlicher und nachhaltiger Lösungen. Das sehr vielseitige Leistungsprofil von der Architektur-, Innenraum- und Freiraumplanung bis hin zur  Stadtplanung, Regional- und Umweltplanung ist in Verbindung mit hoher Schlagkraft, Flexibilität und Schnelligkeit in der Projektabwicklung in den Augen der Auftraggeber ein Alleinstellungsmerkmal. Extrem kompetent und leidenschaftlich vertreten werden die Themen Stadtentwicklung und Projektentwicklung  -  am liebsten im Herzen unserer Innenstädte.   

 

 

Ein Beispiel: Was wäre Wetzlar ohne Forum und Rittal-Arena? Es war der Mut und die Entschlossenheit der Architekten von KuBuS, als Partner der Projektentwicklung das Leuchtturm-Vorhabens am ehemaligen Güterbahnhof entscheidend voranzubringen und es gestalterisch qualitätvoll in das urbane Umfeld einzubinden. Und es hat sich gelohnt. Weitere prägende Spuren hat KuBuS hinterlassen mit der Umsiedlung von Philips in die Spilburg ebenso wie bei der Initiierung des Leitz-Parks als weiterem attraktiven „Neuen Stadteingang“  -   entscheidende Impulse für die Außenwirkung Wetzlars im Wettbewerb der Städte und Regionen.