Meisterschaft und Aufstieg! HSG Wetzlar U23 feiert 25:20-Sieg bei der SG Kleenheim!

So sehen Sieger aus! Bildquelle: Martin Weis

Nachwuchs

Grün-Weiße dominieren erste Hälfte - Kleenheim stemmt sich in Durchgang zwei mit aller Macht gegen die Niederlage

Die HSG Wetzlar U23 hat am vorletzten Spieltag der Handball-Oberliga durch einen 25:20 (15:7)-Auswärtssieg bei der SG Kleenheim die Meisterschaft perfekt gemacht und darf sich über den Aufstieg in die dritte Liga freuen.

In einer seitens der HSG dominant geführten ersten Hälfte warf sich die Mannschaft von Trainer Thomas Weber früh einen großen Vorsprung heraus. Till Klimpke im Tor zeigte eine überragende Leistung, und im Angriff bewiesen die Grün-Weißen echte Vollstreckerqualitäten.

In Durchgang zwei stemmte sich die SGK mit aller Macht gegen die Niederlage, spielte über weite Strecken mit dem siebten Angreifer und verteidigte in einer 3:3-Formation. Tatsächlich kamen die Hausherren auch nochmal auf 19:22 heran. Doch eine Weber-Auszeit beruhigte die Mannschaft, die anschließend den Sieg über die Zeit brachte.

"Viel besser als wir es in der ersten Halbzeit gemacht haben, kann man nicht spielen", freute sich Trainer Weber, der den Feiermarathon aber seinen Spielern überließ und ankündigte. "Ich feier dann nach dem letzten Spiel gegen Babenhausen!"