U19 (Bundesliga)

obere Reihe v. links: Jan Reuschling, Philip Weber, Florian Wassberg, Lutz Parzeller, Felix Sturm, Luca Kaiser, Tim Rüdiger

mittlere Reihe v. links: Jugendkoordinator Andreas Klimpke, Trainer Thomas Weber, Hendrik Schreiber, Ian Weber, Janis Hafer, Athletiktrainer Jonas Meissner, Betreuer Kai Nober

untere Reihe v. links: Luca Vatter, Torben Waldgenbach, Till Klimpke, Finn Weber, Maduwuike Okpara, Luca Weimer

 

 

HSG Wetzlar U19 mit großem Umbruch!

Drei Jugend-Nationalspieler im Kader – Fünf interne Zugänge aus HSG Wetzlar U17

Auch die HSG Wetzlar U19 hat zur Saison 2016/17 einen großen Umbruch in ihren Reihen verzeichnet. Aus Altersgründen mussten gleich elf Spieler den A-Jugend-Bundesligisten verlassen, der in der letzten Saison einen guten zweiten Tabellenplatz hinter dem späteren Deutschen Meister aus Leipzig belegte.

Dem gegenüber stehen fünf  interne (Philip Weber, Florian Wassberg, Finn Weber, Luca Weimer und Luca Kaiser – alle HSG Wetzlar U17), sowie sechs externe Neuzugänge (Ian Weber, Lutz Parzeller, Luca Vatter, Felix Sturm, Jan Reuschling und Jannis Hafer), die es für Trainer Thomas Weber zu integrieren gilt.

Mit Hendrik Schreiber und Till Klimpke (beide Jugend-Nationalspieler), die seit dieser Saison auch dem erweiterten Erstligakader der HSG Wetzlar angehören, kann Trainer Weber jedoch weiterhin auf zwei wichtige Pfeiler in seiner Mannschaft zählen. Ebenso spielen Maduwuike Okpara, Tim Rüdiger und Torben Waldgenbach ein weiteres Jahr für die U19.