Alois Mraz erfolgreich an der rechten Hand operiert

DKB Handball-Bundesliga created by webmaster@hsg-wetzlar.de (Wolfgang Fischer)

Tschechischer Nationalspieler fällt für etwa 8 Wochen aus

Alois Mraz wurde heute im Klinikum in Bad Neustadt a.d. Saale erfolgreich an der rechten Hand operiert. Wenn es die Ärzte zulassen, kann der tschechische Nationalspieler schon morgen das Krankenhaus verlassen und nach Mittelhessen zurückkehren. Allerdings fällt Mraz wohl knapp acht Wochen aus und wird somit auch nicht mit Tschechien an der Europameisterschaft teilnehmen können.

Der Rückraum-Allrounder hatte sich am vergangenen Mittwoch, beim Auswärtssieg seiner Mannschaft in Hildesheim, bei einer Abwehraktion einen Spiralbruch im Mittelfinger der rechten Hand zugezogen. „So wie er es mir geschildert hat, ist er bei einer Abwehraktion im Trikot eines Gegenspielers hängen geblieben und dabei habe es wohl mächtig gekracht“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Wir wünschen Alois  natürlich gute Besserung und eine schnelle Genesung. Solange er nicht spielen kann, müssen die anderen für ihn in die Bresche springen. Ich denke da beispielsweise an Steffen Fäth, der sich prächtig entwickelt und das nicht nur wegen seines entscheidenden Treffers am Mittwoch in Hildesheim.“