Auch Rechtsaußen Tobias Hahn bleibt in Wetzlar an Bord!

DKB Handball-Bundesliga

27jähriger Linkshänder verlängert Vertrag bei den Grün-Weißen vorzeitig bis 30.06.2016 – Hahn: „Perfekte Lösung für meine nähere Zukunft!“

Einen Tag nach der Bekanntgabe der Vertragsverlängerung von Spielmacher Florian Laudt hat der Handball-Erstligist HSG Wetzlar auch die Zusammenarbeit mit Rechtsaußen Tobias Hahn über das Saisonende hinaus fixiert. Der 27jährige Linkshänder unterzeichnete am Mittag einen Vertrag bis zum 30.06.2016. Hahn spielt bereits seit Dezember 2010 für die Grün-Weißen. Damals war er vom Zweitligisten HSG Frankfurt/RheinMain an die Lahn gewechselt.

„Wir freuen uns sehr, dass Tobias unser Angebot angenommen hat und der HSG Wetzlar mindestens eine weitere Saison zur Verfügung steht“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Er hat in dieser Saison alle Erstligaspiele bestritten und nicht zuletzt durch seine Abwehrstärke überzeugt. Wir glauben, dass Tobi trotz dem, dass er nun schon fünf Jahre bei uns spielt, mit seiner sportlichen Entwicklung nicht am Ende angelangt ist und setzen darauf, dass er in den kommenden Monaten den nächsten Schritt machen wird.“

Hahn, der neben seiner Handballkarriere auch eine kaufmännische Ausbildung beim Club-Sponsor MT Logistik in Wetzlar absolviert, kommt in dieser Saison bislang auf 30 Liga-Treffer. „Ich freue mich eine weitere Saison für die HSG Wetzlar spielen zu können – auch in Verbindung mit der Ausbildung ist das für mich die perfekte Lösung für meine nähere Zukunft“, so der gebürtige Wiesbadener.

Nach Evars Kleniks und Florian Laudt ist der 27jährige der dritte Spieler, der seinen Vertrag bei den Grün-Weißen vorzeitig verlängert hat. Dazu stehen mit Junioren-Nationalspieler Jannik Kohlbacher (TV Großwallstadt) und Rückkehrer Nikolai Weber (TSV Hannover-Burgdorf) bereits zwei Neuzugänge fest.