Becherpfand als Spende für das Albert-Schweitzer Kinderdorf!

DKB Handball-Bundesliga

Round Table 86 Wetzlar sammelt im Rahmen des Heimspiels der HSG Wetzlar gegen HBW Balingen-Weilstetten Getränkebecher für Spendenhilfe ein

In Zusammenarbeit mit der Rittal Arena und der HSG Wetzlar organisiert der Round Table 86 Wetzlar beim Heimspiel der Grün-Weißen am Freitag gegen HBW Balingen/Weilstetten (Anwurf: 19.45 Uhr) eine Spendenaktion, bei der die Besucher dazu aufgerufen sind, ihren Becherpfand für einen guten Zweck zu spenden. Alle daraus generierten Einnahmen gehen an das Albert-Schweitzer Kinderdorf Wetzlar.

Zum Einsammeln der Getränkebecher verwaltet Round Table fünf Rückgabestationen in der Rittal Arena, an denen die Zuschauer ihre Becher abgeben und somit 1 Euro pro Becher bzw. 2 Euro für ein Weizenbierbecher an das Albert-Schweizer Kinderdorf spenden können. Einer der Stände befindet sich im Foyer beim Stand des Albert-Schweitzer Kinderdorfes, die anderen vier Stände sind im Umlauf der Ränge, in den Kurven 1-4, aufgebaut. An allen Ständen werden Freiwillige des Round Table mit orangenen Warnwesten für Erkennung sorgen. Mit Ende des Spieltages werden die Mitglieder des Round Table 86 Wetzlar die Becher zählen und den generierten Betrag dem Kinderdorf spenden.

Zum Heimspiel gegen Balingen hat die HSG Wetzlar zudem Kinder des Albert-Schweizer Kinderdorfes in die Rittal Arena eingeladen. Zunächst werden die Kids die Spieler der Grün-Weißen bei der Einlaufzeremonie auf das Parkett begleiten, danach sind für sie exklusive Plätze reserviert, sodass sie ihre Handball-Stars aus der Nähe erleben können.

Das Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e.V. ist eine heilpädagogisch-therapeutische, freie und gemeinnützige Einrichtung der Jugendhilfe. Derzeit werden in Wetzlar 134 Kinder und Jugendliche stationär betreut. Das ASK und seine Betreuer helfen den jungen Menschen bei der Bewältigung und Verarbeitung gravierender traumatischer Erlebnisse.