Bundesligaspieler der HSG Wetzlar zu Besuch im Klinikum Wetzlar!

DKB Handball-Bundesliga

enwag ermöglicht Autogrammstunde von N. Weber, Buric und Lindskog im Wetzlarer Krankenhaus

Nikolai Weber, Anton Lindskog und Benjamin Buric, allesamt Bundesligaspieler des Handball-Erstligisten HSG Wetzlar, werden dem Klinikum Wetzlar am Freitag, 25. November 2016 einen Besuch abstatten. Gestartet wird um 13 Uhr mit einer Autogrammstunde in der Cafeteria in der Empfangshalle des Klinikums Wetzlar. Ab 14 Uhr werden die Spieler für eine Stunde Patienten auf Station besuchen. Der Dank gilt der enwag energie- und wassergesellschaft mbH, die die Autogrammstunde ermöglichen.

„Die HSG Wetzlar ist ein Aushängeschild für die Region. Darum freuen wir uns sehr, dass die Spieler unsere Patienten besuchen“, sagte Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. „Das wird sicherlich vielen unserer Patienten, Besuchern und Mitarbeitern große Freude bereiten.“

Regionale Verbundenheit, das vereint die HSG Wetzlar, enwag und die Lahn-Dill-Kliniken. Die Lahn-Dill-Kliniken sind das größte kommunale Kreiskrankenhaus Hessens. Rund 2.300 Mitarbeiter arbeiten in den drei Kliniken und den fünf Tochtergesellschaften. Damit ist der Verbund der zweitgrößte Arbeitgeber der Region. Der Klinikverbund bietet seinen Patienten ein großes medizinisches Leistungsangebot an.

Alle Interessierten sind herzliche zur Autogrammstunde von 13 bis 14 Uhr eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.