Dauerkarten und Einzeltickets für Rückrunde bald erhältlich!

DKB Handball-Bundesliga

Mittelhessen erwarten im ersten Halbjahr 2015 u. a. HSV Hamburg, Rhein-Neckar Löwen und MT Melsungen in Rittal Arena

Mit 4.000 Zuschauern im Schnitt hat der Handball-Bundesligist HSG Wetzlar auch in der laufenden Spielzeit wieder einen enormen Zuspruch bei den Heimspielen in der Rittal Arena, die somit im Schnitt mit knapp 93 Prozent ausgelastet ist. Nachdem schon zu Beginn der laufenden DKB Handball Bundesliga-Saison ein neuer Dauerkartenrekord mit über 2.100 verkauften Saisonkarten aufgestellt wurde, startet die HSG Wetzlar demnächst den Verkauf der Dauerkarten für die Rückrunde. Diese sind ab dem 1. Dezember in der Geschäftsstelle des Clubs (Nauborner Straße 12, 35578 Wetzlar) erhältlich.

„Aktuell ist es fast nicht mehr möglich wenige Tage vor einem Heimspiel in der Rittal Arena noch eine Sitzplatzkarte zu ergattern“, freut sich HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Handballfans, die für die Rückrunde auf Nummer sicher gehen wollen, sollten sich deshalb ihre Rückrunden-Dauerkarte sichern.“ Alle Fans, die eine Dauerkarte erwerben, können sich wieder auf neun spannende Heimspiele der HSG Wetzlar freuen. Die Rückrunden-Dauerkarte ist ab dem ersten Heimspiel im neuen Jahr gegen den HSV Hamburg bei allen Heimspielen der HSG Wetzlar in der RITTAL Arena gültig.

Kinder und Jugendliche können die Rückrunden-Dauerkarte bereits ab 48,00 Euro (Stehplatz) erwerben. Erwachsene zahlen 93,00 Euro. Sitzplatz-Dauerkarten sind für Jugendliche (in der Kat. III) schon für 81,00 Euro erhältlich und für Erwachsene sind die Sitzplätze ab 135,00 Euro zu haben. Das Bestellformular für die Rückrunden-Dauerkarte befindet sich dann auch auf unserer Homepage www.hsg-wetzlar.de zum Download.

Der genaue Verkaufsstart der Einzeltickets für die Rückrunde, in der u. a. Topteams wie die Rhein-Neckar Löwen, HSV Hamburg und der Hessenrivale MT Melsungen nach Wetzlar kommen, wird bekannt gegeben, sobald die entgültigen Spieltermine von der HBL veröffentlicht worden sind.