Die DKB Handball-Bundesliga und SPORT1 schließen langjährige Vereinbarung

DKB Handball-Bundesliga

TV-Rechte Vertrag wurde bis zur Saison 2016/17 geschlossen.

Die DKB Handball-Bundesliga hat die Zusammenarbeit mit SPORT1 über den bis 2013 bestehenden Vertragszeitraum hinaus vorzeitig um vier Jahre verlängert. Die Vergabe der zusätzlichen Nachverwertungsrechte, bisher von ARD und ZDF wahrgenommen, wird in Kürze das umfangreiche TV-Handballangebot abrunden.

Die DKB Handball-Bundesliga und SPORT1 verlängern ihre langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. SPORT1 erhält für insgesamt fünf Jahre ein umfangreiches Rechtepaket. Die Vereinbarung gilt ab der laufenden 36. Saison und umfasst für insgesamt fünf Spielzeiten, bis einschließlich der Saison 2016/17, die Live-Rechte an den Spielen der DKB Handball-Bundesliga.

Pro Saison werden 100 Begegnungen der DKB Handball-Bundesliga von SPORT1 live übertragen. Weiterverwertet werden die Begegnungen auf den SPORT1-Plattformen TV, Internet und Mobile. Im Übertragungsumfang eingeschlossen sind nach wie vor der Super Cup zum Saisonstart, das All Star Game (2. Februar 2013), eine Auswahl von Live-Spielen der Pokalrunden sowie das Pokalfinale Lufthansa Final 4 (13./14. April 2013).

Im Free TV wird SPORT1 pro Saison mindestens 66 Spiele live übertragen. Dies sind im Schnitt zwei Live-Spiele pro Spieltag. Diese werden vorrangig Dienstag ab 20.15 und Sonntag ab 17.30 Uhr live übertragen. Zusätzlich werden im Free - TV der Super Cup, das All Star Game, ausgewählte Live-Partien der Pokalrunden sowie das Pokalfinale Lufthansa Final 4 gezeigt.

Vor dem Live-Spiel am Sonntag werden in "Handball Kompakt - Der Spieltag" jeweils ab 17.00 Uhr die Spieltag-Highlights zusammengefasst und über aktuelle Hintergründe informiert. In "Handball Live - Der Countdown" präsentiert SPORT1 jeden Dienstag ab 19.45 Uhr, unmittelbar vor dem Live-Spiel, alle Informationen rund um die anstehende Partie und zeigt neben Porträts zu Klubs, Spielern und Trainerpersönlichkeiten aktuelles Geschehen in der DKB Handball-Bundesliga sowie der Handball-Nationalmannschaft.

Ergänzt wird das umfassende Free - TV-Angebot um zusätzlich 34 Begegnungen auf SPORT1+, bzw. SPORT1.de, dem Pay-TV-Angebot des Sportsenders. Sendeplätze dieses Angebotes: Mittwochs, 20.15 Uhr und Sonntag, 15.00 Uhr.

Vereinbart wurde darüber hinaus, dass die DKB Handball-Bundesliga Rechte einer bestimmten Anzahl von Bundesliga-Begegnungen unabhängig von SPORT1 an Alternativsender vergeben kann. Die 18 Erstligisten erhalten durch den neuen TV-Vertrag größeren Spielraum. Sie haben die Möglichkeit, Partien mit eigener Beteiligung an Regionalsender im Free - TV zu vergeben. Dies sind maximal bis zu 36 Live-Spiele pro Saison. Dieses Recht wird durch die Handball-Bundesliga GmbH zentral in Abstimmung mit den Klubs umgesetzt.

Frank Bohmann, Geschäftsführer der DKB Handball-Bundesliga: "SPORT1 und DKB Handball-Bundesliga geben allen Fans das langfristige Versprechen: Viel Free - TV und eine reichweitenstarke, innovative Offerte in den Bereichen TV, Online und Mobile. Diese Weichestellung ist für uns und unsere Partner ein sehr positives Signal."

Thilo Proff, Vorstand Sport der Constantin Medien AG und SPORT1-Geschäftsführer: "Gemeinsam schreiben wir eine langjährige Erfolgsgeschichte weiter: Bereits seit 1995 sind wir TV-Partner der Handball-Bundesliga und wollen unsere Medienkooperation auch in den kommenden Spielzeiten kontinuierlich weiterentwickeln. Mit einer klaren Fokussierung auf die Top-Spiele der Woche präsentieren wir unseren Zuschauern und Usern die 'stärkste Liga der Welt' attraktiv und kompetent auf unseren TV-, Online- und Mobile-Plattformen."

Unabhängig von der Vereinbarung mit SPORT1 sind die Nachverwertungsrechte, bisher von ARD und ZDF wahrgenommen, noch nicht endgültig geregelt. Dazu noch einmal Ligageschäftsführer Frank Bohmann: "Ich bin sicher, dass wir in Kürze auch hier ein reichweitenstarkes Ergebnis vermelden können. Insgesamt sind wir dann für die kommenden fünf Jahre medial sehr gut aufgestellt."

Mehr Informationen zur DKB Handball-Bundesliga und zum Angebot von SPORT1 unter www.dkb-handball-bundesliga.de und www.sport1.de.