Die neue Saison im Visier!

DKB Handball-Bundesliga

HSG Wetzlar lädt zum öffentlichen Training in die Sporthalle Dutenhofen ein!

Seit dem gestrigen Mittwoch heißt es für die Handballer der HSG Wetzlar: Schwitzen in der Vorbereitung auf die 15. Erstliga-Saison in Folge. Gut sechs Wochen hat das Trainerteam um Kai Wandschneider Zeit, die Mannschaft auf die kommende Spielzeit einzustellen. Dabei stehen sicherlich genügend Trainingseinheiten zur Verfügung, um das Konzept vom Mitte März neu verpflichteten Coach weiter zu vertiefen und an die spielerischen Fortschritte der letzten Spieltage anzuknüpfen. Besonders im Vordergrund werden in Sachen Angriffsspiel dabei die Geduld im Positionsangriff sowie Abläufe für die erste, zweite und dritte Welle stehen. In der Verteidigung setzen die Wetzlarer weiterhin auf Variabilität. Egal ob 6:0-, 4:2- oder 3:3-Formation. Die Mittelhessen werden für jede Spielsituation ein passendes System anbieten können. 

„Sowohl für die Spieler, als auch für den Trainer ist es ein enormer Vorteil, eine komplette Vorbereitung miteinander absolvieren zu können. Wir waren mit den Leistungen von Kai Wandschneider in der schwierigen Schlussphase der Saison sehr zufrieden und erhoffen uns nun durch ruhiges und kontinuierliches Arbeiten weitere Fortschritte. Dafür sind die sechs Wochen intensiven Trainings mit der kompletten Mannschaft unabdingbar“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. Lediglich Kari Kristjansson wird bei der Vorbereitung fehlen. Der bullige Kreisläufer weilt bei der Nationalmannschaft Islands in der Vorbereitung auf die Olympischen Sommerspiele 2012 in London und wird dort ab dem 29. Juli um Edelmetall kämpfen.

Vier Neuzugänge präsentieren sich der Öffentlichkeit am 14. Juli
Für die Verantwortlichen kommt es während der Vorbereitung auch darauf an, die Neuzugänge Fannar Thor Fridgeirsson, Michael Müller, Jens Tiedtke und Tobias Reichmann in die funktionierende Einheit zu integrieren. Müller und Reichmann werden die rechte Seite der HSG verstärken, während Tiedtke zusammen mit dem zunächst abstinenten Kristjansson das Kreisläuferduo bildet. Fridgeirsson wird zusammen Adnan Harmandic auf der Mittelposition die Fäden ziehen. 

Einen ersten Eindruck von der Mannschaft können sich Fans, Sponsoren, Handballbegeisterte und Pressevertreter am Samstag, den 14. Juli 2012 machen. Dann lädt die HSG Wetzlar alle Interessierten in die Sporthalle Dutenhofen ein. Dort wird unter der Leitung von Trainer Kai Wandschneider ab 17.00 Uhr ein öffentliches Training abgehalten werden, bei dem alle Besucher im Anschluss die Möglichkeit haben, sich mit den Spielern oder Verantwortlichen fachlich auszutauschen oder den einen oder anderen lockeren Plausch zu halten – gerne auch bei einem kühlen Licher Bier. Für dieses wird die geöffnete Theke in der Sporthalle Dutenhofen sorgen.

In der darauffolgenden Woche wird die Mannschaft ihre Trainingsarbeit dann wieder unter Ausschluss der Öffentlichkeit aufnehmen. Ende der Woche, am Freitag den 20. Juli 2012, wird das Team zum fünftägigen Trainingslager in die Sportschule Kaiserau aufbrechen, ehe nach Rückkehr am Donnerstag, den 26. Juli 2012 das erste Testspiel gegen den Bundesliga-Kontrahenten TSV Hannover-Burgdorf auf dem Programm steht. Daran anschließen werden sich weitere Testspiele sowie zahlreiche Auftritte bei ausgewählten Turnieren, wie dem f.a.n.-Cup in Kahl/Kleinostheim (28./29.07.), dem BERO Linden-Cup 2012 in Linden (06.-11.08.) und dem Kone-Cup 2012 in Hamburg (17.-19.08.). Der Startschuss für die neue DKB Handball-Bundesliga wird für die Grün-Weißen am 25. August 2012 in der heimischen RITTAL Arena fallen. Zu Gast wird dann der HSV Handball sein.