Eingeschränkter Ticketverkauf für Pokal-Viertelfinale startet am Montag!

DKB Handball-Bundesliga

Einwöchiges Vorkaufsrecht für alle Sponsoren und Dauerkarten-Inhaber – Freier Verkauf startet eine Woche später – Auch Premium-Seats und Logen erhältlich!

Der Handball-Erstligist HSG Wetzlar startet am Montag den Vorverkauf für das Viertelfinal-Heimspiel im DHB-Pokal gegen den TVB 1898 Stuttgart. Die Partie findet am Sonntag, den 4. März 2018 um 15.00 Uhr in der Rittal Arena Wetzlar statt. Der Sieger des Spiels nimmt dann Mitte Mai am „REWE Final-Four“ in Hamburg teil. 

Ab Montag können zunächst einmal nur die Sponsoren und Dauerkarten-Inhaber der HSG Wetzlar Eintrittskarten erwerben. Ihnen steht ein einwöchiges Vorkaufsrecht über die Geschäftsstelle und die Postagentur in Dutenhofen zu. „Alle Sitzplatz-Dauerkarten-Inhaber haben ab Montag aus Fairnessgründen anderen Kunden gegenüber zunächst nur das Anrecht ihre Stammplätze zu erwerben, zuzüglich weiterer Stehplatzkarten. Weitere Sitzplatzkarten werden nicht verkauft“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. Ab Montag, den 27. November sind dann alle Tickets im freien Verkauf in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Die HSG Wetzlar weist darauf hin, dass für die Partie die normalen Bundesligapreise gelten. VIP-Eintrittskarten werden nicht angeboten. Allerdings sind beim Hallenbetreiber Gegenbauer Premium-Seats (zum Preis von je 99,- Euro, inkl. Catering) und Logen auf Anfrage erhältlich.