Entwarnung: Joao Ferraz erleidet beim Heide-Cup Kieferprellung!

Entwarnung für Rückraumspieler Joao Ferraz (Bild: www.sportfoto-vogler.de)

DKB Handball-Bundesliga

CT-Untersuchung am heutigen Tag sorgt für Aufatmen bei HSG Wetzlar – Zweiwöchige Zwangspause für portugiesischen Nationalspieler

Aufatmen beim Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar! Der Verletzung von Rückraumspieler Joao Ferraz, die sich der portugiesische Nationalspieler am Freitag im Spiel gegen HC Motor Saporozhye beim Heide-Cup zugezogen hat, stellte sich heute ausschließlich als starke Kieferprellung und nicht als Bruch heraus. Das ergab eine CT-Untersuchung in Bad Homburg. Der 26-jährige muss somit bis Ende kommender Woche pausieren, könnte den Mittelhessen aber beim Erstrunden-Turnier im DHB-Pokal in Coburg am 27./28. August wieder zur Verfügung stehen. Dort trifft die HSG Wetzlar im „Mittelhessen-Derby“ auf den benachbarten Zweitliga-Aufsteiger TV Hüttenberg.

„Nach der Rückmeldung durch die Ärzte ist uns heute Vormittag doch ein großer Stein vom Herzen gefallen“, verrät HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Auch durch die gute Erstversorgung unserer Physiotherapeuten beim Heide-Cup konnte die Untersuchung heute Klarheit bringen und wir sind froh, dass uns Joao wohl wieder zur Verfügung stehen kann, wenn in knapp 14 Tagen die Pflichtspiele starten. Somit steht auch der Turniersieg in Schneverdingen unter keinem schlechten Stern.“ Die HSG Wetzlar hatte das Vorbereitungsturnier in Schneverdingen am gestrigen Abend durch einen klaren 24:17-Finalerfolg gegen den Ligakonkurrenten MT Melsungen für sich entschieden.  

Ferraz wird den Grün-Weißen jedoch bei der „offiziellen Saisoneröffnung“ am kommenden Samstag um 19.30 Uhr in der Sporthalle Dutenhofen fehlen, wenn es im Testspiel gegen den rumänischen Meister DINAMO Bukarest geht.