Europameister Jannik Kohlbacher verlängert vorzeitig bei HSG Wetzlar!

DKB Handball-Bundesliga

20-jähriger Kreisläufer bleibt Mittelhessen mindestens bis Juni 2018 erhalten – Geschäftsführer Björn Seipp: „Janniks Entwicklungspotential lässt noch einiges erwarten!“

Nachdem der Handball-Erstligist HSG Wetzlar erst vor wenigen Tagen die Zusammenarbeit mit Linksaußen Maximilian Holst langfristig verlängern konnte, gibt es für die Fans der „Grün-Weißen“ heute die nächste erfreuliche Personalentscheidung. Europameister Jannik Kohlbacher hat seinen im Sommer 2017 auslaufenden Vertrag bei den Mittelhessen vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Der 20-jährige Kreisläufer bleibt der HSG Wetzlar somit mindestens bis 30.06.2018 erhalten.

“Jannik hat bei uns extrem gut eingeschlagen – sportlich und menschlich. Er ist mit seinen erst 20 Jahren ganz sicher der ‚Shootingstar‘ der laufenden Saison“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Durch seine Leistungen, auch bei der Nationalmannschaft, sind natürlich auch andere Vereine auf ihn aufmerksam geworden. Insofern sind wir erst recht froh, dass wir ihn längerfristig an uns binden konnten. Zumal sein vorhandenes Entwicklungspotenzial noch einiges erwarten lässt.“

Kohlbacher, der in Bensheim an der Bergstraße geboren ist, war erst im vergangenen Sommer vom damaligen Zweitligisten TV Großwallstadt an die Lahn gewechselt und bei den Grün-Weißen innerhalb kürzester Zeit zu einem der Publikumslieblinge geworden. „Ich fühle mich sehr wohl in Wetzlar, spiele meine erste Bundesliga-Saison und bekomme von Kai Wandschneider schon viele Einsatzzeiten. Das ist mir enorm wichtig“, freut sich der 16-fache deutsche Nationalspieler über die vorzeitige Vertragsverlängerung. “Wie der Verein geführt wird, welche Spieler sich hier schon entwickelt haben, aber auch welche Neuzugänge für die kommende Saison geholt wurden, das alles hat Hand und Fuß und macht deutlich, dass man immer weiter voran kommen will. In Wetzlar habe ich die besten Voraussetzungen, um mich weiterzuentwickeln”.

“Die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Jannik ist eine wichtiger Baustein in unserem Konzept für die kommenden Jahre und sorgt für die notwenige Kontinuität und Planungssicherheit”, sagt Wetzlars Trainer Kai Wandschneider. “Einen jungen deutschen Nationalspieler und frisch gebackenen Europameister über das eigentliche Vertragsende hinaus an die HSG Wetzlar binden zu können, ist ein großer Erfolg und zeigt auch, welche Wertschätzung unser Club mittlerweile bei den Spielern genießt. Jannik ist ein unkomplizierter, offener Typ und nicht zuletzt deshalb auch menschlich ein Gewinn für uns. Ich freue mich sehr über seine Vertragsverlängerung”, so Wandschneider.

Kohlbacher hat in dieser Saison, bis auf eine Partie, alle Spieler für den aktuellen Tabellensechsten der DKB Handball-Bundesliga bestritten und konnte dabei 70 Treffer erzielen. Im November feierte der Hobbyangler in Flensburg, beim Supercup-Duell gegen Brasilien, sein Debüt in der deutschen Handball-Nationalmannschaft.