Evars Klesniks erfolgreich in Kassel operiert!

Bild: www.sportfoto-vogler.de

DKB Handball-Bundesliga

Abwehrchef der HSG Wetzlar hat endoskopischen Eingriff nach eigener Aussage gut überstanden

 

Evars Klesniks, Abwehrchef des Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar, ist heute in der Vitos Orthopädischen Klinik in Kassel erfolgreich an der Bandscheibe operiert worden. Der 37-jährige hat den knapp einstündigen endoskopischen Eingriff durch Dr. Rafael Donatus Sambale, einem der bundesweit anerkanntesten Spezialisten für Wirbelsäulenchirurgie, laut eigener Aussage gut überstanden.

„Wir danken der Vitos Klinik in Kassel für die sehr zeitnahe Hilfe“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Nach Aussage der Ärzte kann Ebbe, wenn alles gut läuft, das Krankenhaus vielleicht schon am Wochenende verlassen, in vier Wochen mit der Reha und in sechs bis acht Wochen wieder mit Lauftraining beginnen.“

Klesniks hatte sich den großen Bandscheibenvorfall mit Kapsel-Einblutung im ersten DHB-Pokalspiel gegen den Zweitligisten HSG Konstanz zugezogen, als er mit einem gegnerischen Angreifer zusammengeprallt war. Der Lette wird der HSG Wetzlar rund drei Monate fehlen.