Fan-Reporter-Interview mit Linksaußen Christian Rompf!

DKB Handball-Bundesliga

Malte Krohn spricht mit gebürtigem Mittelhessen über die Vorbereitung, das Pokalspiel in Plauen und seine Ziele für die Saison!

Am Rande des „Grün-Weißen Fantag“ hat Fan-Reporter Malte Krohn unseren Linksaußen Christian Rompf getroffen und zur Vorbereitungszeit und den Ligastart befragt.

Hallo Christian, mit dem Testspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen ging die Vorbereitungszeit für die neue Saison zu Ende. Wie sind die letzten Wochen verlaufen?

Christian Rompf: "Die Vorbereitung war sehr vielversprechend. Mit dem Heide-Cup und den BERO Linden-Cup haben wir an zwei hochkarätig besetzten Turnieren teilgenommen. Letztendlich haben wir in all den Testspielen nur zwei Niederlagen davon getragen. Da kann man wirklich positiv in die Zukunft blicken."

Am Mittwoch steht in der ersten DHB-Pokal Runde das Spiel gegen Plauen-Oberlosa auf dem Programm. Wie bereitet man sich auf eine Mannschaft vor, die man nicht aus dem Liga-Alltag kennt, deren Spielern man bislang auch noch nicht begegnet ist?

Christian Rompf: "Ich glaube wir müssen uns nicht voll auf dieses Spiel vorbereiten. Unser Blick richtet sich schon auf den Ligastart gegen Minden am kommenden Wochenende. Aber für das Pokalspiel muss man natürlich im Kopf behalten, dass man Plauen-Oberlosa nicht unterschätzen sollte. Im Pokal will der Underdog gegen den Erstligisten immer alles zeigen. Da müssen wir gleich in den ersten 20 Minuten richtig Gas geben, damit es kein böses Erwachen gibt."

Wie läuft es mit den neuen Spielern in der Mannschaft?

Christian: Rompf: "Sehr gut. Die haben sich bereits sehr gut integriert. José kam zwar erst vor wenigen Tagen an, aber ihn kennt ja schon 90 Prozent der Mannschaft. Die Neuen haben sich auf jeden Fall schon voll eingelebt. Guillaume und Max wohnen ja jetzt schon länger hier und José kennt auch alles hier. Stefan war schon letztes Jahr immer dabei und der ist deshalb auch bereits voll integriert." 

Was sind deine persönlichen Ziele in dieser Saison?

Christian Rompf: "Mein persönliches Ziel ist es auf jeden Fall an die letztjährige Saison anzuknüpfen und da weiterzumachen, wo ich in den letzten Spielen aufgehört habe. Ich möchte natürlich so viele Spielanteile wie möglich bekommen und dem Trainer beweisen, dass ich auch spielen kann."

Danke für das Gespräch. Ich wünsche dir viel Erfolg und dass es für dich so weitergeht, wie zum Ende der letzten Saison!