Ganz Hessen fiebert mit den Wetzlarer Jungs!

DKB Handball-Bundesliga

Public Viewing in der Sporthalle Dutenhofen erzeugt großes mediales Interesse – Live-Zuschaltung in die „hessenschau“

Nach Bekanntwerden des gemeinsamen Public Viewings des letzten Hauptrundenspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Dänemark morgen Abend (Anwurf 18.15 Uhr) stehen die Telefone beim mittelhessischen Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar nicht mehr still.

Ob Radio, Fernsehen oder Zeitung – jeder möchte das entscheidende Spiel um den Einzug in das Halbfinale bei der Europameisterschaft 2016 in Polen sehen. Erst recht, wenn gleich drei Wetzlarer Jungs mit Steffen Fäth, Andreas Wolff und Jannik Kohlbacher mit von der Partie sind. Die „jungen Wilden“, wie die deutsche Nationalmannschaft aufgrund ihres Altersdurchschnitt von nur 24,9 Jahren genannt wird, begeistern seit Beginn der Europameisterschaft ganz Deutschland.

Auch das hr-Fernsehen hat sich in diesem Zusammenhang für das morgige Public Viewing angekündigt und wird eine Live-Schaltung der grün-weißen Fans in die „hessenschau“ vornehmen.

Im Anschluss an das Länderspiel findet das erste Testspiel der HSG Wetzlar (Anwurf 20.15 Uhr) im Jahr 2016 statt. Gegner der Grün-Weißen ist der ukrainische Champions-League-Teilnehmer HC Motor Zaporozhye. Eintrittskarten (für beide Veranstaltungen) sind ausschließlich an der Abendkasse (ab 18.00 Uhr) erhältlich.