Handballer für Handballer!

DKB Handball-Bundesliga

Leukämiekranker Weltmeister Arnulf Meffle braucht Eure Hilfe - Registrierungsaktion der DKMS beim Heimspiel gegen den THW Kiel

In seiner Karriere hat Arnulf Meffle (54) gegen viele Gegner auf dem Platz gekämpft und gewonnen. Doch nun kämpft er gegen einen noch unberechenbareren Gegner: die Leukämie! Der 78er Weltmeister braucht dringend einen Stammzellspender. Aus diesem Grund veranstaltet die HSG Wetzlar unter Mithilfe des damaligen WM-Kapitäns Horst Spengler beim Heimspiel gegen den THW Kiel eine DKMS-Registrierungsaktion im Foyer der Rittal Arena.

Die Leukämie wurde bei dem 71fachen Nationalspieler erstmals vor drei Jahren festgestellt. Zwischenzeitlich hatten die behandelnden Ärzte die Erkrankung unter Kontrolle, im Frühsommer 2012 dann der Rückfall. Jetzt hilft nur noch eine Stammzelltransplantation. Der Vater dreier erwachsener Kinder muss wegen seiner Krankheit die Arbeit als Realschullehrer beenden und in den Vorruhestand gehen. Mit seiner Erkrankung geht er offensiv um. „Mir hat es sehr geholfen, dass sich meine ehemaligen Mannschaftskameraden immer wieder bei mir gemeldet haben. Wir waren damals nicht nur eine Interessengemeinschaft, es wird sich umeinander gekümmert“, so Meffle. Deshalb wenden sich die DKB Handball Bundesliga, der Deutsche Handball Bund (DHB) sowie die Stiftung Deutsche Sporthilfe an die Handballfamilie mit der Bitte um Unterstützung. Jeder Zuschauer, der sich beim Heimspiel der HSG Wetzlar gegen den THW Kiel registrieren lässt, ist eine Chance für Arnulf Meffle und Patienten weltweit und kann vielleicht schon morgen zum Lebensspender werden. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der DKMS und hoffen, möglichst viele Menschen auf deren lebenswichtige Arbeit aufmerksam zu machen. Es wäre schön, viele neue potenzielle Stammzellspender zu gewinnen“, so der Manager des DHB Heiner Brand.

Wer sich beim kommenden Heimspiel nicht aufnehmen lässt, kann die Registrierung mittels Wattestäbchen selbst zu Hause durchführen. Das Registrierungsset können Sie unter www.dkms.de anfordern.

Ohne finanzielle Unterstützung ist keine Hilfe möglich!

Die Registrierung und Typisierung eines Spenders kostet die DKMS 50 Euro. Als gemeinnützige Gesellschaft ist die DKMS bei der Spenderneugewinnung allein auf Geldspenden angewiesen.  Jeder Euro zählt!

Spendenkonto 678 678

Kennwort: Arnulf Meffle

bei der Volksbank Bühl, 

BLZ 662 914 00