„Hattrick!“ Drittes Heimspiel der HSG Wetzlar in Folge ausverkauft

DKB Handball-Bundesliga

Nach Kiel und Hamburg findet auch das Hessenderby gegen die MT Melsungen am Freitag, den 11. Dezember vor 4.421 Zuschauern statt

Das hat es seit dem Umzug des Handball-Erstligisten HSG Wetzlar in die Rittal Arena vor nunmehr zehn Jahren noch nicht gegeben: drei Heimspiele in Folge ausverkauftes Haus! Doch genau darüber dürfen sich die Verantwortlichen, Trainer und Spieler der Grün-Weißen jetzt freuen, denn nach den Heimspielen gegen den THW Kiel und den HSV Hamburg findet auch das Hessenderby gegen die MT Melsungen am Freitag, den 11. Dezember vor 4.421 Zuschauern statt. Damit ist die Rittal Arena Wetzlar zum dritten Mal in Folge restlos ausverkauft!

„Die Nachfrage nach Eintrittskarten für unsere Heimspiele ist ungebrochen groß, was auch die besondere Wertschätzung der Handballfans in Mittelhessen für die bisherige Saisonleistung unserer Mannschaft symbolisiert“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Wir freuen uns auf das Hessenderby und was kann es für einen Handballer schöneres geben, als dies vor vollen Rängen zu spielen!“

Auch in dieser Saison dürfen sich die Grün-Weißen über einen enormen Zuspruch freuen. Im Schnitt besuchen 4.140 Zuschauer die Heimspiele der Domstädter. Und auch für das letzte Heimspiel im Jahr 2015, am Samstag, den 26. Dezember gegen den TuS N-Lübbecke, besteht bereits eine enorme Ticketnachfrage. Bereits heute sind alle Sitzplatzkarten vergriffen.

Der Club weist an dieser Stelle auch darauf hin, dass es für das Heimspiel gegen Melsungen keine Kinderfreikarten (Schoßkarten) mehr gibt. Die Abendkasse wird am Spieltag nur für reservierte Abholtickets geöffnet.