HSG Wetzlar bei Sportlerwahl Mittelhessen mehrfach nominiert!

Foto: Michael Schepp

DKB Handball-Bundesliga

Kai Wandschneider, Jannik Kohlbacher, HSG Wetzlar U19 und Thomas Weber unter den Kandidaten – Online-Voting bereits gestartet

Der Vorhang wurde am Dienstagabend in der Licher Privatbrauerei vor rund 150 geladenen Gästen gelüftet. Die Nominierten für die Sportlerwahl Mittelhessens für das Jahr 2017 stehen fest.   

Zur 21. Auflage der beliebten Sportlerwahl des Gießener Anzeigers und Licher, dem Hauptsponsor der HSG Wetzlar, wurden Dienstagabend die von der Sportredaktion der Tageszeitung ausgewählten Kandidaten im „Schalander“ der Brauerei in den Kategorien Sportlerin, Sportler, Trainer, Mannschaft und Nachwuchs vorgestellt. Die HSG Wetzlar stellt dabei eine starke Fraktion und ist gleich in drei Kategorien, einmal sogar mit zwei Kandidaten, nominiert.

So steht Nationalspieler Jannik Kohlbacher von der HSG Wetzlar in der Kategorie Sportler wieder zur Wahl. Der Gewinner von 2016 konkurriert mit dem Duathleten Vincent Größer (Tri-Team Gießen) und dem Football-Spieler Marc-Andre Buarque von den Gießen Golden Dragons.

Auch bei den Sportlerinnen ist mit Lisa Mayer vom Sprintteam Wetzlar die Vorjahressiegerin erneut nominiert, genauso wie ihre Sprintkollegin Lara Matheis (TSG Wieseck). Dazu kommt die Keglerin Luisa Wagner vom KSV Wieseck.

Bei den Trainern stehen mit Kai Wandschneider und Thomas Weber (Deutscher Meister mit der A-Jugend der Grün-Weißen) gleich zwei Trainer der HSG Wetzlar zur Wahl und in Konkurrenz zu Aleksandra Kojic (Trainerin der Bender Baskets Grünberg).  

Bei den Mannschaften fällt die Entscheidung zwischen den Handballern des TV Hüttenberg, dem A-Jugend-Team der HSG Wetzlar und den Rollstuhlbasketballern des RSV Lahn-Dill.

Beim Nachwuchs schließlich sind der Basketballer Bjarne Kraushaar von den Giessen 46ers, der Ruderer Marc Weber vom RC Hassia Gießen und der Leichtathlet Elias Goer von der TSG Wieseck nominiert.

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass die tollen Leistungen im Bundesliga- und Nachwuchsbereich zu den Nominierung geführt haben“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Jetzt zählen wir bei der Abstimmung natürlich auf unsere grün-weiße Fanpower und hoffen, dass unsere vielen Fans die Jungs auch mit ihrer Stimme im Netz unterstützen.“

Hier geht´s zur Online-Abstimmung: https://mittelhessen1.de/votspw/