HSG Wetzlar erhält von Handball-Bundesliga Lizenz ohne Auflagen!

DKB Handball-Bundesliga

Mittelhessen starten im Sommer in ihre 16. Erstliga-Saison in Folge – Konsolidierungskurs trägt weitere Früchte!

Die HSG Wetzlar Handball-Bundesliga Spielbetrieb GmbH & Co. KG hat von der Handball-Bundesliga die Lizenz für die kommende Erstliga-Saison 2013/2014 ohne Auflagen und Bedingungen erhalten. Das teilte die Lizenzierungskommission um HBL-Geschäftsführer Holger Kaiser den Mittelhessen heute Mittag mit.

„Diese Nachricht ist eine erneute Bestätigung, dass der wirtschaftliche Konsolidierungskurs, den die HSG Wetzlar vor nunmehr zweieinhalb Jahren in aller Konsequenz eingeschlagen hat, Früchte trägt und auch im Gutachterausschuss der HBL und bei den Liga-Verantwortlichen Anerkennung findet“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. Schon für die aktuelle Spielzeit hatte der Club die Lizenz ohne Auflagen und Bedingungen zugesprochen bekommen.

„Mit zum Teil beeindruckenden Ergebnissen hat unsere Mannschaft frühzeitig die sportliche Qualifikation für die kommende Spielzeit in der DKB Handball-Bundesliga gesichert, jetzt hat unser Club auch auf der wirtschaftlichen Ebene nachgezogen und aus Dortmund uneingeschränkt ‚grünes Licht’ für die 16. Erstligasaison in Folge  erhalten“, bilanziert Seipp. „Dafür gilt es an dieser Stelle allen Beteiligten Dank zu sagen. Neben unserem Aufsichtsrat und den Mitarbeitern natürlich vorrangig unseren Partnerunternehmen und Zuschauern, die die HSG Wetzlar als sportliches Aushängeschild der Region tatkräftig unterstützen und einen enormen Anteil daran haben, dass der Club nach extrem schwierigen Jahren positiv gestimmt in die Zukunft blicken kann. Die heutige Nachricht aus Dortmund sollte für alle Ansporn genug sein, um hart an der wirtschaftlichen Gesundung und zukunftsorientierten Ausrichtung der HSG Wetzlar weiter zu arbeiten.“

Die HSG Wetzlar startet Ende August mit einem Heimspiel gegen den TBV Lemgo in ihre 15. Erstliga-Saison in Folge. Seit wenigen Wochen läuft der ‚freie’ Dauerkarten-Verkauf für die insgesamt siebzehn Heimspiele in der Saison 2013/2014 der DKB Handball-Bundesliga.