HSG Wetzlar findet Valo-Ersatz: Evars Klesniks kommt!

DKB Handball-Bundesliga

Ehemaliger Kapitän von GWD Minden unterschreibt Einjahres-Vertrag bei Mittelhessen

Der Handball-Erstligist HSG Wetzlar ist auf der Suche nach einem Ersatz für den am Kreuzband verletzten Linkshänder Daniel Valo fündig geworden. Nach bestandenem Kardio- und Medizincheck haben die Mittelhessen den Letten Evars Klesniks verpflichtet. Der 33-jährige, der in den vergangenen vier Jahren für den Ligakonkurrenten TSV GWD Minden auf Torejagd gegangen war, unterzeichnete heute einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014.

„Evars hat im Probetraining einen sehr guten Eindruck hinterlassen und passt sowohl sportlich als auch menschlich sehr gut zu uns“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Er ist ein sehr abwehrstarker Spieler, der auch über die nötige Torgefahr verfügt, was er gerade zum Ende der abgelaufenen Saison einmal mehr unter Beweis gestellt hat. Zudem kennt Evars die Bundesliga seit Jahren und verfügt über Führungsqualitäten.“

Klesniks, verheirateter Familienvater, soll bei der HSG Wetzlar Rückraumspieler Daniel Valo ersetzen, der sich im Testspiel beim f.a.n.-Cup gegen den TV Großwallstadt das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen hatte und langfristig ausfällt. Der slowakische Nationalspieler wurde bereits bei einem Kniespezialisten in der Nähe von Regensburg operiert und befindet sich aktuell in der Reha.

„Da Evars vertragslos war, kann er bereits heute Abend für uns beim BERO Linden-Cup gegen Hüttenberg zum Einsatz kommen und für die nötige Entlastung unsere linke Angriffsseite sorgen“, verrät Björn Seipp.