HSG Wetzlar legt Rückennummern des Erstligakaders fest!

DKB Handball-Bundesliga

Mittelhessen starten am Montag, den 18. Juli in die Sommervorbereitung auf die neue Saison der DKB Handball-Bundesliga

Der Handball-Erstligist HSG Wetzlar startet am Montag, den 18. Juli in die Saisonvorbereitung –mit insgesamt 18 Spielern. Neben drei Talenten aus dem erweiterten Kader sind dann auch die sieben Neuzugänge Stefan Kneer (Rhein-Neckar Löwen), Philipp Pöter und Philipp Weber (beide SC DHfK Leipzig) sowie Fabian Kraft (eigener Nachwuchs), Benjamin Buric (Gorenje Velenje/SLO), Anton Lindskog und Kristian Björnsen (IFK Kristianstad/SWE) mit dabei. Einzig Junioren-Nationaltorhüter Stefan Hanemann (HSG Konstanz) und Kreisläufer Moritz Zörb (TV Hüttenberg) werden die Vorbereitung nach derzeitigem Stand bei ihren Zweitspielrecht-Clubs absolvieren, die beide in der 2. Handball-Bundesliga aufgestiegen sind. „In Sachen Moritz Zörb könnte sich dies jeoch ändern, sofern Jannik Kohlbacher den Sprung in den deutschen Olympiakader schafft“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp.

Die Grün-Weißen legten nun die Rückennummern der Spieler für die 19. Erstliga-Saison des Clubs in Folge fest. Dabei wählte ausnahmslos Spielmacher Filip Mirkulovski einen neue Nummer - die 13, wie in der mazedonischen Nationalmannschaft, anstatt der 91.

 

Tor:

11 - Till Klimpke

12 - Benjamin Buric

96 - Stefan Hanemann

98 - Nikolai Weber

 

Rückraum:

3 - Lukas Gümbel

4 - Stefan Kneer

5 - Vladan Lipovina

8 - Philipp Pöter

9 - Joao Ferraz

13 - Filip Mirkulovski

15 - Hendrik Schreiber

20 - Philipp Weber

44 - Evars Klesniks

 

Außen:

7 - Kristian Björnsen

22 - Maximilian Holst

24 - Fabian Kraft

26 - Tobias Hahn

 

Kreis:

14 - Moritz Zörb

66 - Anton Lindskog

80 - Jannik Kohlbacher