HSG Wetzlar muss im DHB-Pokal beim Bergischen HC ran!

DKB Handball-Bundesliga

Achtelfinale heute von Nationalspieler Carsten Lichtlein auf sportschau.de ausgelost – Partie findet Mitte Oktober statt!

Die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar müssen im Achtelfinale des DHB-Pokals auswärts beim Zweitligisten Bergischer HC antreten. Das hat heute Mittag die Auslosung in der Sportschau-Redaktion unter Aufsicht von Spielleiter Andreas Wäschenbach (Handball-Bundesliga) ergeben. Als „Losfee“ fungierte Nationaltorhüter Carsten Lichtlein, der mit dem VfL Gummersbach bereits in der 1. Pokalrunde gescheitert war. 

Noch sind Ort und Termin für die Austragung des Achtelfinals im Bergischen Land nicht festgelegt. Alle Spiele finden am 17./18. Oktober statt.

„Klar ist, dass es uns schlimmer hätte treffen können, aber im Achtelfinale gibt es keine einfachen Gegner mehr – schon gar nicht, wenn man auswärts antreten muss“, so die erste Reaktion von HSG-Geschäftsführer Björn Seipp auf die Auslosung. „Natürlich hätten wir uns über ein Heimspiel sehr gefreut, aber wir nehmen, wie es kommt. Positiv ist, dass wir für dieses Spiel unter der Woche keine allzu lange Anreise haben und uns viele Fans nach Wuppertal oder Solingen begleiten können. Außerdem haben wir beim diesjährigen Vorbereitungsturnier, dem Linden-Cup, eine Niederlage gegen den BHC kassiert und wollen diese Scharte auswetzen – auch wenn wir seit dem wissen, dass die Bergischen Löwen über eine richtig starke Truppe verfügen. Es wird also alles andere als einfach!“