HSG Wetzlar sichert sich zum zweiten Mal den "Heide-Cup"!

DKB Handball-Bundesliga

Mittelhessischer Handball-Erstligist gewinnt Finale in Schneverdingen gegen Ligakonkurrenten MT Melsungen mit 24:17 (14:8)

Der Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat sich nach dem Linden-Cup vor einer Woche heute auch den Titel beim stark besetzten Vorbereitungsturnier, dem "Heide-Cup", in Schneverdingen gesichert. Die Mittelhessen siegten im Finale souverän gegen den Ligakonkurrenten und EHF-Pokalteilnehmer MT Melsungen mit 24:17 (14:8). Damit konnten die Grün-Weißen alle drei Turnierspiele an den vergangenen drei Tagen deutlich gewinnen. Nach dem Sieg beim Linden-Cup war es bereits der zweite Erfolg des Teams von Trainer Kai Wandschneider über den Hessenrivalen. Den "Heide-Cup" hatten die Domstädter auch bereits 2014 gewonnen.

Bester Torschütze der Wetzlarer, die vor allem über ein massive Abwehr zum Erfolg kamen, war Linksaußen Maximilian Holst mit 8 Treffern. Er wurde nach dem Spiel auch als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet. Zum besten Torhüter wählte der Veranstalter den Wetzlarer Neuzugang Benjamin Buric, der diesen Titel auch schon beim Linden-Cup abgeräumt hatte.

Das nächste Testspiel der Mittelhessen findet am kommenden Samstag um 19.30 Uhr in der Sporthalle Dutenhofen statt. Dann treffen die Grün-Weißen bei ihrer "offiziellen Saisoneröffnung" auf den rumänischen Meister Dinamo Bukarest.

Stenogramm:

HSG Wetzlar: Nikolai Weber, Buric; Kneer, Lipovina (4), Björnsen (2), Pöter (1), Mirkulovski, Philipp Weber (4), Holst (8/4), Kraft (1), Hahn, Klesniks, Lindskog (1), Kohlbacher (3).

MT Melsungen: Verkic, Paske, Viladsen; Sellin (2), Golla (2), Fahlgren (1), Danner, Philipp Müller (4), Boomhouver (2), Allendorf (3/2), Vuckovic, Haenen, Langhans (1), Grolla (2).