HSG Wetzlar startet bei traditionsreichem BERO Linden Cup!

DKB Handball-Bundesliga

Vorbereitungsturnier hochkarätig besetzt - Mittelhessen steigen am Mittwoch mit dem Derby gegen den TV Hüttenberg ein.

Der BERO Linden Cup ist mittlerweile eine feste Größe in der Vorbereitung vieler Handball Bundesligisten geworden. Ob der SC Magdeburg, die MT Melsungen, der TV Hüttenberg oder in den vergangenen Jahren der VfL Gummersbach, das Turnier im mittelhessischen Linden ist immer mit hochkarätigen Mannschaften besetzt und bietet vielen Teams die Gelegenheit gegen hochrangige Vereine zu testen. Diese Möglichkeit nimmt in diesem Jahr auch wieder die HSG Wetzlar wahr, die als Titelverteidiger ins Turnier startet.

Am heutigen Mittwoch, den 08.08.2012 startet das Team aus der Domstadt um 20.15 Uhr mit dem brisanten Derby gegen den Bundesligaabsteiger TV 05/07 Hüttenberg in das Turnier. „Der BERO Linden Cup ist seit Jahren hervorragend organisiert, eines der bestbesetzten Vorbereitungsturniere im Hessen und sicherlich ein Highlight für die Fans. Wir hoffen, dass wir in den kommenden Tagen auf eine Vielzahl von grün-weißen Anhängern bauen können, die unsere Mannschaft unterstützen“, erklärt HSG-Geschäftsführer Björn Seipp.

Am Donnerstag wird die HSG Wetzlar in der Gruppe A um 18.30 Uhr auf Oberligist SG Kleenheim treffen, ehe am darauffolgenden Freitag um 20.50 Uhr das letzte Gruppenspiel gegen den Landesligisten MSG Linden auf dem Plan steht. Die Platzierungs- und Finalspiele beginnen am Samstag ab 16.00 Uhr mit dem Höhepunkt des Endspiels um 19.30 Uhr.

„Wir haben selbstverständlich den Ehrgeiz das Turnier erneut zu gewinnen, wissen aber auch, dass man in der Vorbereitung die Trauben nicht zu hoch hängen sollte. Wichtig wird sein, dass die Mannschaft die Trainingsarbeit gut in den Wettkampf übernimmt und umsetzt, so dass wir den nächsten wichtigen Schritt bis zum Rundenstart meistern“, so Seipp.