HSG Wetzlar startet Trainingslager im bayrischen Friedberg!

DKB Handball-Bundesliga

Mittelhessischer Handball-Erstligist testet bis Samstag gleich drei Mal – Bis auf Kapitän Jens Tiedtke alle Spieler an Bord

Anderthalb Wochen nach dem Trainingsauftakt und fast ausnahmslos kräftezehrenden Athletiktrainingseinheiten sowie einem erfolgreichen Testspiel am Samstag in Alzey starten die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar heute in ein knapp einwöchiges Trainingslager im bayrischen Friedberg. Bis auf Kapitän Jens Tiedtke, der wegen neurologischen Behandlungen ausfällt, kann HSG-Trainer Kai Wandschneider auf alle Spieler zählen, auch die drei Akteure aus dem erweiterten Kader, Stefan Hanemann, Moritz Zörb und Fabian Kraft, werden die Reise in den Augsburger Vorort mit antreten, der den Drittligisten TSV Friedberg beheimatet.

"Wir danken den Verantwortlichen des TSV für die Unterstützung bei der Planung und Ausrichtung dieses Trainingslagers", so Wetzlars Geschäftsführer Björn Seipp, der sich im Frühjahr selbst von den Örtlichkeiten vor Ort (Unterbringung, Trainingsmöglichkeiten) überzeugt hatte. "In Friedberg finden wir ideale Voraussetzungen vor, um den nächsten Schritt in der Vorbereitung und auf eine schwere Erstliga-Saison zu machen."

Bereits am heutigen Abend, nach Vormittagstraining in Wetzlar, Anreise und Bezug des Brauereigasthofs St. Afra im Felde, steht für die Grün-Weißen das erste von drei Testspielen innerhalb von sechs Tagen an. Um 19.30 Uhr treffen die Mittelhessen auf den gastgebenden TSV Friedberg. Der Drittligist, der mit fünf Neuzugängen in die Partie geht, hat erst vor wenigen Tagen mit der Vorbereitung auf die neue Spielzeit begonnen. "Friedberg ist zum jetzigen Zeitpunkt und zum Auftakt des Trainingslagers der ideale Gegner für uns", weiß Kai Wandschneider, der in den Tagen in Friedberg allen voran an der taktischen Ausrichtung seiner Mannschaft feilen möchte. "Das bedeutet aber nicht, dass es nicht auch richtig schweißtreibend wird", verrät der Coach mit einem Schmunzeln, "nicht umsonst reist auch unser Athletikcoach Thorsten Ribbecke mit nach Friedberg! Wir werden dort hart arbeiten, mit Kopf und Körper!"

Neben zahlreichen Trainingseinheiten, zwei weiteren Testspielen gegen die Erstligaaufsteiger SG BBM Bietigheim (Mittwoch) und HC Erlangen (Samstag) warten aber auch Teambuilding-Maßnahmen, wie Fußball-Golf oder gemeinsames Kochen, sowie Einzelgespräche mit dem Trainerteam auf die Mannschaft, die in diesem Sommer nur zwei Neuzugänge (Maximilian Holst/TV Großwallstadt; Guillaume Joli/HBGL Dunkerque) zu integrieren hat.