HSG Wetzlar und RSV Lahn-Dill gemeinsam auf dem Hessentag!

DKB Handball-Bundesliga

Allabendlich Talkrunde „Sportler treffen Sportler“ für Vereine aller Sportarten im „Licher-Biergarten“.

Vom 1. bis 10. Juni 2012 verwandelt sich Wetzlar zum “Mittelpunkt Hessens und darüber hinaus“. Denn dann findet in der Domstadt das größte Landesfest Deutschlands statt: der Hessentag. Auch dieses Jahr werden wieder über eine Million Besucher bei der bedeutendsten hessischen Pop- und Kulturfestveranstal-tung erwartet. Eine tolle Gelegenheit für den Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar sich in Kooperation mit den Rollstuhlbasketballern des RSV Lahn-Dill den Besuchern vorzustellen und Wetzlars Ruf als Sportstadt zu unterstreichen.

„Zusammen mit dem RSV wollen wir uns den Menschen präsentieren und herausheben, dass in Wetzlar nicht nur Breitensport, sondern auch guter Spitzen- und Leistungssport möglich ist“, betont HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. Gele-genheit bekommen beide Vereine dazu in einem gemeinsamen, 25 Quadratmeter großen Pavillon, der in nahezu optimaler Lage im „Licher Biergarten“ an der Hessenstraße am Lahnufer, unterhalb der Karl-Kellner-Brücke, zu finden sein wird.

„Wir haben von den Hessentag-Verantwortlichen und unseren Partnern Licher und Bill-Veranstaltungslogistik eine hervorragende Präsentationsfläche im sicherlich enorm frequentierten Licher-Biergarten zur Verfügung gestellt bekommen. Dafür gilt es herzlich Danke zu sagen“, so der Manager der Rollstuhlbasketballer, Andreas Joneck. Der Stand befindet sich nur knapp 100 Meter vom „Herzen des Hessentages“, der Lahninsel mit der hr-Bühne, entfernt.

„Bei über einer Million Besuchern des Hessentags haben wir natürlich die Hoffnung, uns bei möglichst Vielen ins Gedächtnis zu bringen und den einen oder anderen für ein Heimspiel oder mehr gewinnen zu können“, schildert Björn Seipp, der darüber hinaus hofft, mit dem gemeinsamen Pavillon neue Kontakte zu bislang vielleicht weniger sportbegeisterten Hessen herstellen zu können. 

Dies soll vor allem ein täglicher Sportlertreff jeweils um 18.30 Uhr im und um den Stand herum ermöglichen, bei dem Besucher nicht nur auf Aktive der HSG Wetzlar und des RSV Lahn-Dill treffen werden. „Wir laden an diesen Abenden alle Sportler der Region, alle Fans und Sportinteressierten ein, sich bei uns zu treffen“, so Björn Seipp. „Die Sportler aus der Region und ihre Anhänger sind eine große Familie. Deshalb sind Mitglieder und Fans aller Sportvereine, egal aus welchen Sportarten und Klassen, herzlich Willkommen, sich in den frühen Abendstunden an unserem Stand zu treffen, um in abwechslungsreiche Hessetagabende zu starten. Allabendlich wird es eine kurze Talkrunde geben, in denen wir interessante mittelhessischen Clubs und Sportarten vorstellen werden.“ 

Zwar sind sowohl die Handballer als auch die Rollstuhlbasketballer während des Hessentags-Zeitraum noch aktiv, allerdings endet die Saison für die HSG Wetzlar mit dem Heimspiel gegen den SC Magdeburg am Samstag, den 2. Juni 2012. Im Anschluss an das Spiel findet im „Licher Biergarten“ die Saisonabschlussfeier der HSG statt, zu der alle Fans eingeladen sind mit ihrem Team zu feiern. Die Männer- und Frauen-Nationalmannschaften der Rollstuhlbasketballer bestreiten hingegen am Samstag, den 9. Juni 2012 Länderspiele gegen schweizer Auswahlteams in der Sporthalle der August-Bebel-Schule. Dort wird es zum Wiedersehen mit Ex-Trainer Stefan Donner und Ex-Spieler Nicolas Hausammann kommen.

Das gemeinsame Hessentags-Engagement verspricht für beide Vereine ein guter Schritt in eine gemeinsame Zukunft zu sein. „Der Hessentag ist für uns Gelegenheit die Marke HSG Wetzlar zu zeigen und nach vorne zu bringen – auch in Hinblick auf die Zusammenarbeit mit dem RSV Lahn-Dill“, hebt Björn Seipp heraus. Diese soll in den nächsten Monaten und Jahren noch ausgebaut werden. „Bei uns sind generell weitere Kooperationen vorgesehen. Das mit dem Hessentag ist ein guter Anfang“, bekräftigt auch Andreas Joneck.