HSG Wetzlar verlängert Zusammenarbeit mit Linksaußen Christian Rompf!

DKB Handball-Bundesliga

Gebürtiger Mittelhesse unterzeichnet Vertrag bis 30.06.2016 – 28-jähriger bildet in kommender Saison Flügelzange mit Maximilian Holst

Der Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat eine weitere Personalie für die kommende Spielzeit in der DKB Handball-Bundesliga geklärt. Die Grün-Weißen haben den Vertrag mit Linksaußen Christian Rompf jetzt um eine weitere Spielzeit bis zum 30.06.2015 verlängert. Der gebürtige Langgönser wird in der kommenden Saison gemeinsam mit Maximilian Holst das Duo auf der Linksaußen-Position bilden. 

„Wir freuen uns sehr, dass Christian unser Angebot angenommen hat und der HSG Wetzlar auch in der kommenden Saison zur Verfügung stehen wird“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Christian ist ein Spieler aus der Region, der sich enorm mit unserem Club identifiziert und dadurch ein wichtiger Pfeiler in unserer Mannschaft ist. Wir erwarten von ihm, dass er weiter hart an sich arbeitet, denn auf jeder Position belebt Konkurrenz das Geschäft!“ 

Auf der Linksaußen-Position haben die Grün-Weißen zu Saisonende den Abgang von Dejan Manaskov zu verkraften, den es zurück in seine mazedonische Heimat zu Vardar Skopje zieht. Als „Backup“ für den linken Flügel steht den Domstädtern jedoch weiterhin Fabian Kraft zur Verfügung, der auch in der kommenden Spielzeit per Zweitspielrecht für den Drittligisten TV Groß-Umstadt auf Torejagd geht. 

„Nach der Vertragsverlängerung von Christian Rompf steht jetzt nur noch die Verpflichtung eines neuen halbrechten Rückraumspielers an, dann sind unsere Planungen abgeschlossen“, so Björn Seipp, der im Sommer neben Nikolai Weber auch Filip Mirkulovski (beide TSV Hannover-Burgdorf) und Jannik Kohlbacher (TV Großwallstadt) als Neuzugänge begrüßen kann. Verlassen werden den Club dahingegen Ivano Balic (Karriereende), Adnan Harmandic (HSC Coburg), Kent Robin Tönnesen (Füchse Berlin), José Hombrados, Jens Tiedtke (beide Ziel unbekannt) und eben Dejan Manaskov.