„HSG Wetzlar – Weil Du das Spiel liebst.“

DKB Handball-Bundesliga

Handball-Erstligist präsentiert gemeinsam mit Leadagentur FIRST ART die neue Markenstrategie

Deutsche Profi-Sportclubs sind mittlerweile Wirtschaftsunternehmen, so auch der Handball-Erstligist HSG Wetzlar, der mit Unterstützung seiner Leadagentur FIRST ART aus Gießen in den vergangenen Monaten strukturiert an der Weiterentwicklung der "Marke HSG" gearbeitet hat. Die Ergebnisse stellten die Domstädter in dieser Woche, kurz vor dem Ligastart ins Jahr 2014, rund 150 Vertretern von Partnerunternehmen in der Rittal Arena Wetzlar vor.

„Wir sind eine Sportmarke, insofern ist der sportliche Erfolg für uns natürlich maßgebend. Allerdings gilt es für uns auch, dass wir uns durch eine stringente, erlebbare Markenführung von der sportlichen Situation unabhängiger machen“, beschreibt HSG-Geschäftsführer Björn Seipp die Gründe, warum der Club eine Weiterentwicklung der Marke mit seinem Partner FIRST ART vorangetrieben hat. „Ein Sportclub unterscheidet sich stark von anderen Wirtschaftsunternehmen. Wir haben Fans und Sponsoren, die am Gesamterlebnis und an der Darstellung der HSG Wetzlar immer beteiligt sind. Sie leben ihre Beziehung zum Club sehr intensiv. Durch die neu definierte Markenstrategie wollen wir das bereits positiv verankerte Bild der HSG Wetzlar weiterentwickeln, um künftig regional und überregional noch kraftvoller und selbstbewusster aufzutreten!“

So inszeniert sich der Club künftig auch in einem neuen Licht – zusammengefasst im neuen Claim: „HSG Wetzlar – Weil Du das Spiel liebst.“ Für Marketingleiter Alexander Finke ist er die Essenz dessen, was die Marke HSG Wetzlar ausmacht. „Mit dem neuen Claim treten wir mit unseren Zielgruppen in einen direkten Dialog und unterstreichen zudem die Echtheit, Leidenschaft und Professionalität unserer Marke. Der Claim ist hoch-emotional, selbstbewusst und direkt!“

Die verantwortliche Markenagentur FIRST ART – Co-Sponsor und als Leadagentur in der fünften Saison für die HSG Wetzlar tätig – präsentierte den anwesenden Partnern den gesamten Prozess der Markenentwicklung. In einem spannenden Vortrag erläuterten Katja Reinhardt (Geschäftsführerin) und Thorsten Brück das Vorgehen – von der umfassenden Analyse über die Erarbeitung von Strategie und Branding bis hin zur kompletten Kommunikationsstrategie. Abgerundet wurde der Vortrag durch einen exklusiven Einblick in die neue Kampagne der HSG Wetzlar, die rund um den von FIRST ART kreierten Claim "Weil Du das Spiel liebst." entwickelt wurde. Die Einführung – der so genannte Roll-out – der neuen Kommunikationsmaßnahmen, auf die sich Fans, Zuschauer und Partner schon jetzt freuen dürfen, startet mit dem Heimspiel am heutigen Samstag 

Abschließend sprach HSG-Geschäftsführer Björn Seipp der Geschäftsführung und den Mitarbeitern von FIRST ART ein großes Dankeschön aus. „FIRST ART hat sehr viel Zeit und Know-how in die Weiterentwicklung unserer Markenstrategie investiert, wofür wir sehr dankbar sind. Es ist in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit, dass sich ein Partner so engagiert und professionell für einen Club einsetzt. Die Ergebnisse und Planungen sprechen für sich und sind für uns Ansporn genug, diese entsprechend umzusetzen“, so Seipp.