Im Trainingslager: Wetzlarer Handballer legen Ämter fest!

Nationalspieler Steffen Fäth übernimmt bei der HSG Wetzlar ab sofort als Vizekapitän noch mehr Verantwortung. (Bild: HSG Wetzlar)

Nationalspieler Steffen Fäth übernimmt bei der HSG Wetzlar ab sofort als Vizekapitän noch mehr Verantwortung. (Bild: HSG Wetzlar)

DKB Handball-Bundesliga

Steffen Fäth neuer Vizekapitän: „Habe mich sehr über das Vertrauen gefreut!“ – Jens Tiedtke von Trainer Wandschneider im Kapitänsamt bestätigt

Im Trainingslager im bayrischen Friedberg haben die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar dieser Tage nicht nur viel trainiert und gespielt, sondern auch wichtige organisatorische und personelle Entscheidungen für die Spielzeit 2014/2015 in der DKB Handball-Bundesliga getroffen. So wurde Kreisläufer Jens Tiedtke, der derzeit wegen neurologischen Behandlungen nicht am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen kann, von Kai Wandschneider im Kapitänsamt bestätigt. Zu Tiedtkes „Vize“ ernannte der Trainer Nationalspieler Steffen Fäth (Bild), der das Amt gerne annahm.

„Ich habe mich sehr über das Vertrauen gefreut und bin gewillt, Jens gut zu vertreten. Die Mannschaft wird mir dabei auch helfen“, so der 24jährige, waschechte Hesse. „Ich habe schon in der abgelaufenen Saison versucht auf dem Spielfeld voranzugehen und Verantwortung zu übernehmen. Wenn man so wie ich Vater geworden ist, wird man ruhiger, gelassener und auch etwas reifer. Das hat mir gut getan. Vielleicht bringt mich das Amt auch menschlich noch etwas weiter, weil ich doch noch relativ jung bin.“

Tiedtke und Fäth gehören Kraft ihres Amtes auch zum Mannschaftsrat der Grün-Weißen, dessen weitere drei Mitglieder demokratisch im Mannschaftskreis gewählt wurden. Die meisten Stimmen erhielten letztlich die Routiniers Florian Laudt, Evars Klesniks und Ivano Balic.