"Kontakt nie abgebrochen": José Hombrados zurück in Wetzlar!

DKB Handball-Bundesliga

Ehemaliger spanischer Nationaltorhüter unterschreibt Vertrag bis Juni 2015 – Björn Seipp: „Wollen uns auf der Torwartposition stabiler aufstellen!“

Der Handball-Erstligist HSG Wetzlar ist eine Woche vor dem Saisonstart in der DKB Handball-Bundesliga noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Die Grün-Weißen haben Torhüter José Hombrados nach Mittelhessen zurückgeholt. Der 42jährige Spanier, der bereits in der Hinrunde der abgelaufenen Saison für einige Wochen das Tor der Wetzlarer gehütet hatte, unterschrieb am Abend einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Hombrados war aktuell ohne Verein,  hatte bis Anfang Juni für das Team von Al-Sadd in Katar gespielt.

„Die Zeit von José vergangenen Herbst hier in Wetzlar war zwar kurz aber intensiv. Er hat uns damals sehr geholfen, war Rückhalt und erfahrene Leitfigur für seine Mitspieler und ein absoluter Publikumsliebling der Fans. Der Kontakt zu ihm ist danach nie abgebrochen“, erklärt HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Mit Josés Verpflichtung wollen wir uns auf der Torhüterposition stabiler aufstellen. Wir mussten leider feststellen, dass wir dort derzeit nicht ausgeglichen genug besetzt sind! Unsere meisten Spiele sind erfahrungsgemäß enge Matches, in denen die Torwartleistung allzu oft den Ausschlag gibt.“

Hombrados hatte bei der Anfrage der Wetzlarer Verantwortlichen nicht lange gezögert. „Wir haben ihm erläutert, dass wir mit ihm gerne ein neues, zweites Kapitel aufschlagen möchten – und José hat eigentlich sofort zugesagt, trotz einiger deutlich lukrativerer Angebote. Das freut uns sehr und zeigt, wie wohl er sich hier in Wetzlar gefühlt hat. Nicht umsonst bringt José jetzt auch seine Frau und die beiden Kinder mit“, so Björn Seipp.

Auch Hombrados ist froh wieder in Wetzlar zu sein: "Das ist toll! Die Bundesliga ist die beste Liga der Welt und eine große Herausforderung für mich, der ich mich vergangenes Jahr nur kurz stellen konnte. Jetzt möchte ich das von Anfang an genießen und dem Team sowie dem Club erneut helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen. Ich danke den Verantwortlichen und den Trainern, dass sie ihr Vertrauen in mich setzen und den fantastischen Wetzlarer Fans für die tolle Verabschiedung im vergangenen Herbst. Jetzt bin ich zurück und am Zug ihnen diese Zuneigung mit guten Leistungen zurückzuzahlen!"

Der Weltmeister von 2005 und dreifache Champions League-Sieger, der am gestrigen Abend in der Domstadt angekommen ist, wird direkt ins Mannschaftstraining einsteigen und aller Voraussicht nach bereits am morgigen Samstag, beim letzten Testspiel der Balic, Fäth & Co. in der diesjährigen Sommervorbereitung, im Kader stehen. Im Rahmen des „Grün-Weißen Festtags“ empfängt die HSG Wetzlar den deutschen Vizemeister, die Rhein-Neckar Löwen, in der Sporthalle Dutenhofen (Anwurf: 20.00 Uhr). Davor stellen die Mittelhessen den Fans und Sponsoren des Clubs sowie den Medien ab 16.00 Uhr ihre Mannschaft vor – und somit auch José Hombrados. Obwohl dies nach dem tränenreichen Abgang im vergangenen Herbst bestimmt gar nicht nötig sein wird.