Kurzfristiger Neuzugang am Kreis möglich!

DKB Handball-Bundesliga created by webmaster@hsg-wetzlar.de (Wolfgang Fischer)

Andrej Klimovets vor möglichen „Comeback“ in der Toyota-HBL 37-jähriger wäre sofort Spielberechtigt

Mit einem neuen Gesicht an Bord absolvieren die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar gerade ihr Trainingslager in der Sportschule Hennef. Andrej Klimovets (u.a. 112 Länderspiele für Weißrussland, 71 Länderspiele für Deutschland, Weltmeister 2007, Deutscher Meister 2004, uvm.) könnte eventuell die „Grün-Weißen“ in der Rückrunde verstärken. „Andrej ist ein sehr erfahrener Mann, der hohe Qualitäten sowohl in der Abwehr als auch im Angriff besitzt. Von seinem Können und von seiner Einstellung könnten vor allem unsere jüngeren Spieler sehr viel profitieren können. In 400 Bundesligapartien erzielte Andrej 1100 Tore“ so Aufsichtsratsprecher Manfred Thielmann.

Klimovets nimmt diese Woche an beiden Testspielen teil!

Zusätzlich zu dem Trainingslager in Hennef nimmt der 37-jährige Kreisläufer an den beiden Testspielen gegen den VfL Gummersbach und gegen die TSG Friesenheim teil. „Auf Ihn sind wir durch seine langjährige Erfahrung als Spieler bei der Deutschen Nationalmannschaft sowie seinen hervorragenden Leistungen bei der SG Flensburg/Handewitt, den Rhein-Neckar-Löwen und der MT Melsungen gekommen“ so Manfred Thielmann. „Sollte Klimovets in das Anforderungsprofil von Coach Chalepo passen, wäre dieser bereits für das wichtige Bundesligaspiel gegen Frisch Auf! Göppingen (08.02.2012, 20:15 Uhr, Rittal-Arena) spielberechtig“ heißt es aus der Geschäftsstelle der HSG Wetzlar.