Leica Camera AG und HSG Wetzlar setzen Kooperation fort!

Die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar beim Gruppenfoto nach der Besichtigung der Leica-Produktionsstätte im portugiesischen Famalicao. (Bild: Oliver Vogler/Leica Akademie)

DKB Handball-Bundesliga

International tätiger Premiumhersteller von Kameras und Sportoptik-Produkten aus Wetzlar bleibt „Gold-Partner“ und „Offizieller Bildpartner“ des Handball-Erstligisten

Die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar dürfen sich auch in dieser Saison wieder über die Unterstützung der Leica Camera AG und der Leica Akademie freuen. Der weltbekannte Premium-Hersteller von Kameras, Objektiven und Sportoptikprodukten hat sein Engagement bei den Grün-Weißen ausgebaut und ist somit „Gold-Partner“ und „Offizieller Bild-Partner“ des mittelhessischen Traditionsclubs. In dieser Funktion werden die Leica Camera AG und die Leica Akademie weiterhin verschiedene Werbe- und Aktivierungsmaßnahmen gemeinsam mit der HSG Wetzlar durchführen. Erst in der vergangenen Woche hatte das Bundesliga-Team der Mittelhessen, im Rahmen eines Trainingslagers in Portugal, die dortige Leica-Produktionsstätte im Städtchen Famalicao besichtigt. Dass diese technisch auf dem allerneusten Stand ist, konnten die Spieler und Verantwortliche der HSG Wetzlar in einer eineinhalbstündigen Führung sehen. Knapp 680 Mitarbeiter sind am portugiesischen Standort tätig.

„Wir freuen uns, die in der vergangen Saison begonnene Partnerschaft, welche sich sowohl sportlich, inhaltlich als auch bildlich extrem positiv entwickelt hat, fortzuführen“,  so Falk Friedrich, Leiter Marketing & Vertrieb Leica Deutschland. „Die Zusammenarbeit mit der HSG Wetzlar ist zielführend und bereits nach kürzester Zeit auf freundschaftlichem Niveau – deshalb freuen wir uns ganz besonders, gemeinsam in die 20. Erstliga-Saison der HSG Wetzlar zu gehen“, ergänzt Claus Leyser, Sales Manager Vertrieb Leica Deutschland. „Wir freuen uns in der kommenden Saison wieder als Bild-Partner die HSG Wetzlar und ihre Fans durch spannende und aussagekräftige Bilder in Szene zu setzen“, rundet Udo Zell, Leitung der Leica Akademie ab.

Die HSG Wetzlar und die Leica Camera AG, die seit Jahren den Namen der Stadt hinaus in die Welt tragen, sind seit Beginn der vergangenen Saison partnerschaftlich miteinander verbunden. Mit der Eröffnung der neuen, hochmodernen Unternehmenszentrale mit Erlebnisbereich, Galerie und Store im Leitz-Park war das Unternehmen im Mai 2014 zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. Denn das hessische Wetzlar ist Heimat der traditionsreichen Leica Kameras und Gründungsort der Firma Ernst Leitz, dem Vorläufer der heutigen Leica Camera AG. Hier erfand und erbaute Oskar Barnack vor mehr als 100 Jahren die erste erfolgreiche Fotokamera für einen 35 mm Kinofilm im Aufnahmeformat 24 x 36 mm und legte damit den Grundstein für die Leica – eine Innovation, die die Welt der Fotografie für immer veränderte und seither immer neue, klassische und weltbewegende Bilder ermöglichte.

„Die Leica Camera AG steht wie kaum ein zweites Unternehmen für Wetzlar und den hiesigen Optikstandort. Wir sind froh und stolz, dass ein solch renommiertes Unternehmen auch weiterhin Partner der HSG Wetzlar ist“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Leica Camera AG und der Leica Akademie macht unheimlich viel Spaß, ist zielführend, innovativ und mittlerweile extrem freundschaftlich. Tradition und Moderne, Vergangenheit und Zukunft, Qualität und Perfektion – all das verbindet Leica und die HSG Wetzlar.“    

Neben dem Logo auf dem offiziellen Bildmaterial der HSG Wetzlar präsentiert sich das Unternehmen künftig bundesweit über Werbung auf den Aufwärmshirts der Erstliga-Mannschaft sowie durch LED-Bandenwerbung im Rahmen der Heimspiele der Grün-Weißen in der Rittal Arena. Dort sind zudem Sportfotografie-Workshops der Leica Akademie geplant.