Medienpartnerschaft mit HIT RADIO FFH frühzeitig verlängert!

DKB Handball-Bundesliga

Kooperation der HSG Wetzlar mit hessischen Privatsender geht ins zehnte Jahr – FFH-Sportreporter Frank Piroth fungiert auch in kommender Saison als Hallensprecher der Grün-Weißen

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar und der hessische Privatsender HIT RADIO FFH setzen auf Kontinuität und haben heute die seit zehn Jahren dauernde Medienpartnerschaft verlängert.

Die Saison geht in die entscheidende Phase, für die Erstliga-Handballer der HSG Wetzlar (derzeit Platz 9) stehen noch fünf Spiele – davon drei in eigener Halle – auf dem Spielplan der DKB Handball-Bundesliga. Über die frühzeitige Vertragsverlängerung sagt Björn Seipp, Geschäftsführer der HSG Wetzlar: „Wir freuen uns über die Fortsetzung der erfolgreichen, innovativen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner HIT RADIO FFH.“ Bereits seit 2004 unterstützt FFH die sportlichen Sympathieträger aus Mittelhessen:

„Die Stimmung bei den sehr gut besuchten Heimspielen der HSG Wetzlar ist brillant, das Team und seine Fans sind feste Größen in der Region Mittelhessen – das gefällt uns, passt zu uns und daher sind wir auch weiterhin sehr gerne Partner. Wir wünschen Spielern und Fans einen erfolgreichen Saison-Endspurt und freuen uns auf die kommende Spielzeit“, so FFH-Geschäftsführer und Programmdirektor Hans-Dieter Hillmoth. Die Medienpartnerschaft umfasst neben klassischen Sponsoring-Maßnahmen unter anderem auch, dass FFH-Sportreporter Frank Piroth in der kommenden, seiner fünften Spielzeit in Folge, Hallensprecher bei den Heimspielen der Grün-Weißen sein wird.

Der hessische Radio-Marktführer HIT RADIO FFH gehört, wie harmony.fm und planet radio, zur Radio/Tele FFH in Bad Vilbel bei Frankfurt am Main. Das Programm von FFH ist mit 477.000 Hörern pro Stunde und 2,48 Mio. Hörern pro Tag das meistgehörte Radio-Programm im hessischen Rundfunkmarkt.