Mit dem HSG Fan-Reporter hautnah am Geschehen

Malte Krohn als Twitter Fan-Reporter beim DHB Final4 in Hamburg

DKB Handball-Bundesliga

Malte Krohn unterstützt die HSG Wetzlar zukünftig als Fan-Reporter und wird Blicke hinter die Kulissen des Handball-Bundesligisten werfen.

 

Abpfiff in der Rittal-Arena, doch Feierabend ist für den Verein noch lange nicht. Als Fan bekommt man von dem Geschehen vor und nach den Spielen allerdings meistens wenig mit. Was passiert unter der Woche in der Geschäftsstelle? Wie läuft die Vorbereitung auf ein Spiel ab? All das sind Fragen, die in der neuen Saison vom HSG Wetzlar Fan-Reporter beantwortet werden sollen.

Als erster Verein in der Handball-Bundesliga schafft die HSG damit eine völlig neue Möglichkeit, um am Vereinsgeschehen teilzuhaben. Von Fans, für Fans.

Die Aufgabe übernehmen wird Malte Krohn, 27 Jahre alt und schon seit Schulzeiten begeisterter Fan der HSG Wetzlar. Als Besitzer einer Dauerkarte ist er Stammgast in der Rittal-Arena und häufig auch bei Auswärtsspielen anzutreffen. Im April war Malte als offizieller Twitter Fan-Reporter der DKB Handball-Bundesliga beim DHB Final4 in Hamburg dabei und hatte dort die Möglichkeit Spieler und Trainer zu interviewen.

Von seinen Erlebnissen bei der HSG wird Malte insbesondere über die Social Media Kanäle der HSG berichten. Seit dem Trainingsstart in dieser Woche ist der Verein neben Facebook – dort hat man inzwischen über 12.000 Fans – auch beim Kurznachrichtendienst Twitter (@HSG_Wetzlar) und dem Foto-Sharing-Netzwerk Instagram (HSG.Wetzlar) vertreten.

Mit Social Media beschäftigt sich Malte als Referent für Onlinekommunikation in einem großen Industrieverband tagtäglich. Er studierte Politische Kommunikation in Gießen & Düsseldorf und forschte in seiner Abschlussarbeit über politische Öffentlichkeit bei Twitter. Diese Erfahrung wird er auch in seiner Aufgabe als Fan-Reporter einbringen.