Nachwuchsteams der HSG Wetzlar starten in Rückrundenvorbereitung

Schwitzen nach der Weihnachtspause: Für die Nachwuchsteams der HSG Wetzlar hat das Training bereits wieder begonnen. Bildquelle: HSG Wetzlar

Nachwuchs

Jugendkoordinator Andreas Klimpke bittet zum Athletiktraining - Vier Auswärtsspiele zum Liga-Start in zwei Wochen

Gestöhne in der Sporthalle Dutenhofen. Der Schweiß läuft. Ab und zu hört man auch einen Spieler fluchen. Bereits wenige Tage nach Silvester sind die U-Mannschaften der HSG Wetzlar in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet. Jugendkoordinator Andreas Klimpke hatte gemeinsam mit Jonas Meissner zu Athletikeinheiten in die Sporthalle gebeten, um nach der Pause über die Weihnachtsfeiertage wieder in Schwung zu kommen.

„Ich bin positiv überrascht, dass die Jungs trotz der Pause mit den Feiertagen einen so guten Eindruck hinterlassen haben“, sagt Klimpke. „Und das ist gut so, schließlich geht für alle Teams in zwei Wochen die Liga weiter.“

Den Auftakt machen am Samstag, 20. Januar, die Jüngsten. Um 11 Uhr geht es für die U15 von Trainer Eike Schuchmann in der Oberliga Nord zum GSV Eintracht Baunatal. Am Samstagabend gastiert die U23 von Klimpke um 19.30 Uhr bei der SG Rot-Weiß Babenhausen, wo die Tabellenführung der Oberliga verteidigt werden soll.

Den Sonntag eröffnet die U19 von Trainer Thomas Weber, die in der Bundesliga um 16 Uhr beim HSC 2000 Coburg vorstellig wird. Um 16.15 Uhr erfolgt dann in Hanau der Anpfiff zur Partie HSG Hanau gegen die HSG Wetzlar U17. Dort wollen Coach Martin Saul und seine Schützlinge die Tabellenführung in der Oberliga weiter ausbauen.

 

Die Spiele im Überblick

Sa., 20. Januar, 11 Uhr: GSV Eintracht Baunatal – HSG Wetzlar U15

Sa., 20. Januar, 19.30 Uhr: SG Rot-Weiß Babenhausen – HSG Wetzlar U23

So., 21. Januar, 16 Uhr: HSC 2000 Coburg  – HSG Wetzlar U19   

So., 21. Januar, 16.15 Uhr: HSG Hanau – HSG Wetzlar U17