Planung abgeschlossen: HSG Wetzlar verpflichtet zwei neue Rückraumspieler!

DKB Handball-Bundesliga

Joao Ferraz wechselt vom portugiesischen Meister und EHF-Pokal-Teilnehmer FC Porto an die Lahn – Stevan Vujovic kommt von Sélestat AHB

Der Handball-Erstligist HSG Wetzlar hat seine Kaderplanungen für die neue Saison mit der Verpflichtung von zwei neuen Rückraumspielern abgeschlossen. Die Mittelhessen haben Linkshänder João Ferraz (FC Porto) und Rechtshänder Stevan Vujovic (Sélestat AHB) unter Vertrag genommen. Beide Neuzugänge sind 25 Jahre alt und haben Verträge bis zum 30.06.2017 unterzeichnet.

Vom frisch gebackenen portugiesischen Landesmeister und EHF-Pokal-Teilnehmer FC Porto wechselt im Sommer João Ferraz an die Lahn. Der 1,98 Meter große und 90 Kilogramm schwere Linkshänder hat bereits über 30 Länderspiele für Portugal bestritten und wurde mit dem FC Porto in den vergangenen drei Jahren Landesmeister. In der Saison 2013/2014 erzielte er insgesamt 42 Treffer in der Champions League. In dieser Spielzeit traf Ferraz 38 Mal im EHF-Pokal, in dem er mit seinem Team in der Gruppenphase unter anderem auf den späteren Sieger Füchse Berlin traf

„Wir freuen uns sehr, dass sich João nach einem Besuch bei uns für einen Wechsel zur HSG Wetzlar entschieden hat“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Wir haben ihn lange vorher beobachtet und er hat uns und vor allem unsere Trainer durch seine Abwehrstärke und sein variables Angriffsspiel in vielen internationalen Begegnungen überzeugt. Gemeinsam mit unserem Youngster Vladan Lipovina wird er ein starkes halbrechtes Rückraum-Duo bilden.“

Vom französischen Erstligisten Sélestat AHB kommt im Juli Stevan Vujovic zu den Grün-Weißen. Der montenegrinische Nationalspieler ist im Angriff variabel einsetzbar, kann sowohl in der Rückraum Mitte als auch auf halblinks spielen. Zudem überzeugten die Deckungsqualitäten des 25-jährigen die HSG-Verantwortlichen. „Stevan ist ein sehr ehrgeiziger Spieler, der über viel Spielverständnis und Torgefahr verfügt. Vorrangig soll Stevan im halblinken Rückraum zum Einsatz kommen, um gemeinsam mit Kristian Bliznac Steffen Fäth die nötige Entlastung in Angriff und Abwehr zu geben“, so Björn Seipp.

Wenn die HSG Wetzlar am 13. Juli in die Sommervorbereitung startet, sind João Ferraz und Stevan Vujovic nach Nikolai Weber und Filip Mirkulovski (beide TSV Hannover-Burgdorf) sowie Jannik Kohlbacher (TV Großwallstadt) die Neuzugänge vier und fünf, die Trainer Kai Wandschneider begrüßen kann. „Unsere Personalplanungen sind damit abgeschlossen“, so Björn Seipp.

Kader HSG Wetzlar (Saison 2015/2016):

Tor:                            Andreas Wolff, Nikolai Weber

Linksaußen:              Maximilian Holst, Christian Rompf

Rückraum links:       Steffen Fäth, Stevan Vujovic, Kristian Bliznac

Rückraum mitte:      Filip Mirkulovski, Florian Laudt

Rückraum rechts:    Vladan Lipovina, João Ferraz, Evars Klesniks

Rechtsaußen:           Guillaume Joli, Tobias Hahn

Kreis:                         Sebastian Weber, Jannik Kohlbacher, Carlos Prieto

Trainer:                     Kai Wandschneider

Erweiterter Kader:   Stefan Hanemann (Tor), Fabian Kraft (Linksaußen), Jonas Müller (Rückraum links), Moritz Zörb (Kreis)