Profis der HSG Wetzlar als Vorbild für gesunde Ernährung!

Quelle: Mediashots Werbefotografie

DKB Handball-Bundesliga

Tobias Hahn, Andreas Wolff und Florian Laudt unterstützen „BioBrotbox-Aktion Gießen“

Florian Laudt, Tobias Hahn und Nationaltorhüter Andreas Wolff haben stellvertretend für die Mannschaft des Handball-Erstligisten HSG Wetzlar in diesem Jahr die Schirmherrschaft für die „BioBrotbox-Aktion Gießen“ übernommen.

Das Ziel dieser Aktion ist es die bewusste Kinderernährung zu fördern und bereits Kinder im Grundschulalter für dieses Thema zu sensibilisieren. Dafür erhalten jedes Jahr knapp tausend Grundschulkinder in Gießen und Umgebung eine BioBrotbox - gefüllt mit gesundes Vollkornbrot, Obst, einen Müsliriegel und vielem mehr. Das Projekt wird auch diesmal von „prominenten“ Paten begleitet, die den Kindern als Vorbilder dienen werden.

Für die Spieler der HSG Wetzlar war es eine Herzensangelegenheit, die BioBrotbox-Aktion Gießen zu unterstützen, denn besonders Profisportler müssen mehr und mehr auf Ihre Ernährung achten, um den Anforderungen im Spitzensport gerecht zu werden. Deshalb fungieren die Spieler der Grün-Weißen gerne als Vorbild für gesunde Ernährung und zeigen den Kindern und Jugendlichen auf, wie wichtig ein ausgewogenes und gesundes Frühstück für die Leistungsfähigkeit und Entwicklung der Kinder ist.

Nähere Informationen zur BioBrotbox-Aktion, sowie eine Bildergalerie des Fotoshootings mit den HSG-Spielern finden Sie unter: www.biobrotbox-giessen.de