Rückraumshooter mit vielversprechender Zukunft! HSG Wetzlar verlängert Vertrag mit Steffen Fäth

DKB Handball-Bundesliga created by webmaster@hsg-wetzlar.de (Wolfgang Fischer)

Junioren-Weltmeister bleibt bis 30. Juni 2014 Fäth: „Fühle mich hier in Wetzlar sehr wohl“

Der Handball-Bundesligist HSG Wetzlar kann in den nächsten zweieinhalb Jahren auf die Dienste von Rückraumspieler Steffen Fäth (Bild) bauen. Der 21jährige nahm heute das Angebot des Vereins an und verlängerte seinen Vertrag bei den Domstädtern vorzeitig bis zum 30. Juni 2014. „Ich fühle mich in Wetzlar unheimlich wohl und sehr gut aufgehoben“, so Fäth nach der Vertragsunterzeichnung. „Es ist schön zu wissen, dass der Verein auch in der Zukunft auf mich baut. Dieses Vertrauen möchte ich gerne zurückzahlen und kurzfristig mit guten Leistungen meinen Teil dazu beitragen, dass wir den Klassenerhalt am besten frühzeitig klar machen können.“

Laut Aufsichtsratssprecher Manfred Thielmann stand die weitere Zusammenarbeit mit dem Junioren-Weltmeister zeitweise auf „wackligen Füßen“, da gleich mehrere Ligakonkurrenten um die Dienste des wurfgewaltigen Rechtshänders buhlten. „Letztlich haben wir Steffen auch mit unserem sportlichen Konzept überzeugen können“, verrät Thielmann, der sich über die Vertragsverlängerung des gebürtigen Frankfurters freut. „Steffen ist ein Spieler aus der Region, der über ein enormes handballerisches Potential verfügt. Seit dem Ende seiner Verletzungsmisere hat er unglaublich viel an sich gearbeitet und bereits in einigen Spielen unter Beweis gestellt, wie wertvoll er für unsere Mannschaft sein kann. Ich bin mir sicher, dass unsere Fans und Sponsoren noch sehr viel Spaß an ihm haben werden.“

Mit der Vertragsverlängerung von Steffen Fäth hat die HSG Wetzlar die Planungen für die kommende Saison weiter vorangetrieben. „Wir befinden uns derzeit in sehr guten Gesprächen und können sicherlich schon bald weitere Ergebnisse präsentieren“, so Thielmann, der bei der HSG Wetzlar die sportliche Leitung innehat.