Spielmacher Fannar Fridgeirsson fällt aus!

DKB Handball-Bundesliga

Isländischer Nationalspieler muss im Pokal wegen Fußverletzung pausieren

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar muss im DHB-Pokalspiel am morgigen Abend beim VfL Bad Schwartau auf Spielmacher Fannar Fridgeirsson verzichten. Der 25jährige isländische Nationalspieler zog sich im Mannschaftstraining am gestrigen Abend eine Bänderverletzung im rechten Fuß zu.

Einen genauen Aufschluss über die Schwere der Verletzung wird heute eine MRT-Untersuchung bei Mannschaftsarzt Marco Kettrukat bringen. „Fannar wird in Bad Schwartau auf jeden Fall ausfallen und gar nicht erst mit der Mannschaft anreisen. Ob wir am Samstag im wichtigen Heimspiel gegen den VfL Gummersbach auf ihn zählen können, bleibt abzuwarten“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp.

Die HSG Wetzlar tritt in der 3. Hauptrunde des DHB-Pokals am morgigen Abend um 19.30 Uhr in der Hansehalle in Lübeck an. Mit dem VfL Bad Schwartau verbindet die Mittelhessen eine „traurige“ Pokalvergangenheit. Im Jahr 2001 verloren die Grün-Weißen, damals noch als HSG Dutenhofen/Münchholzhausen angetreten, das DHB-Pokalfinale in Hamburg gegen die Norddeutschen mit 23:30.