Tobias Hahn absolviert Ausbildung bei Partner MT Logistik GmbH

DKB Handball-Bundesliga

27-jähriger Rechtsaußen der HSG Wetzlar wird seit Anfang August in Wetzlar zum Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen ausgebildet - Beruf mit Zukunft!

 

Über den sportlichen Tellerrand hinausschauen und sich während der Karriere als Handballprofi ein zweites berufliches Standbein aufbauen: Diese Möglichkeit bietet die MT Logistik GmbH in Wetzlar seit 1. August 2014 dem Rechtsaußen der HSG Wetzlar, Tobias Hahn. Der 27-jährige hat bei dem langjährigen Partner des Handball-Bundesligisten eine Ausbildung zum Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen mit Schwerpunkt Luftfracht begonnen.

Das international tätige Transport- und Logistikunternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und bietet weltweite Transportlösungen (u.a. Kundenberatung, Erstellung von Logistikkonzepten, Röntgenkontrolle und  Verpackung der Fracht, Zollabwicklung, u.v.m.). Als Marktführer im mittelhessischen Raum konnte MT Logistik allein im vergangenen Jahr rund 2.000 Tonnen Luftfracht für Kunden termingerecht versenden, aber auch Transporte auf dem Seeweg oder der Straße sowie Expresslieferungen und Schwertransporte gehören zum Kerngeschäft. 

„Wir freuen uns, dass Tobias seit Anfang August zu uns gehört“, so Inhaber und Geschäftsführer Frank Münch. „Als Mannschaftssportler ist Tobias ein Teamplayer und wir hier bei MT Logistik sind auch ein großes Team in einem familiären Umfeld. Es war für uns sofort klar, dass wir ihm, in Absprache mit der HSG Wetzlar, die Möglichkeit bieten wollen, sich neben dem Sport in einem Beruf mit Zukunft ausbilden zu lassen.“

Im Hauptsitz in Wetzlar sowie den Niederlassungen in Kelsterbach, Aldingen (bei Stuttgart) und München sind rund 50 Mitarbeiter beschäftigt, zu denen seit einigen Wochen auch Tobias Hahn gehört. „Wir bilden gerne und erfolgreich aus“, so Frank Münch. „Natürlich nehmen wir bei Tobias Rücksicht auf die Trainingszeiten und Spiele der HSG Wetzlar, für die er freigestellt wird. Als Partner der HSG Wetzlar wollen wir selbstverständlich, dass auch der Club erfolgreich ist.“

MT Logistik-Teamleiterin Jennifer Goß beschreibt das derzeitige Aufgabengebiet des HSG-Profis: „Tobias erhält derzeit erste Einblick im Bereich Zollabfertigung bei der Ein- und Ausfuhr von Fracht. Das ist eines von vielen Themengebieten, mit denen wir die Auszubildenden vertraut machen! Unser Ziel ist es auszubilden und die Azubis nach einem erfolgreichen Abschluss zu übernehmen – was bislang sehr erfolgreich und nachhaltig funktioniert hat. Aus diesem Grund haben wir glücklicherweise auch keine Probleme damit, Auszubildende für MT Logistik zu finden.“ 

Nach Nationalspieler Steffen Fäth (Fa. Intellididact) ist Tobias Hahn bereits der zweite Spieler aus dem Erstligakader der HSG Wetzlar, der bei einem Partnerunternehmen des Clubs eine Ausbildung absolvieren kann. „Wir sind MT Logistik und auch der Berufsschule in Dillenburg sehr dankbar, dass Tobi diese Chance geboten wird“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass ein Berufssportler in einem erfolgreichen und weltweit tätigen Unternehmen die Möglichkeit bekommt, sich während seiner Karriere ein weiteres berufliches Standbein für die Zukunft aufzubauen. Da müssen auch oder gerade von Arbeitgeberseite viele Kompromisse eingegangen werden und ich bin froh, dass man dies bei MT Logistik tut.“