U15 kann mit Sieg Meisterschaft perfekt machen!

So wollen wir die HSG Wetzlar U15 auch am Wochenende jubeln sehen. Mit einem Sieg kann die Mannschaft um Trainer Eike Schuchmann die Meisterschaft perfekt machen!

Nachwuchs

Alle Nachwuchsmannschaften der Grün-Weißen im Einsatz!

HSG Pohlheim vs. HSG Wetzlar U23 (Samstag, 13.02.2016 20.00 Uhr Sporthalle Holzheim)

Zu einem  Derby unter besonderen Voraussetzungen kommt es am Samstag in der Oberliga Hessen, wenn die U23 der HSG Wetzlar in Holzheim auf die HSG Pohlheim trifft, denn beide Teams gehen ersatzgeschwächt ins Spiel. „Wir haben nicht gerade gute Voraussetzungen fürs Derby, wollen aber trotzdem ein zweites Mal in dieser Saison gegen Pohlheim gewinnen“, so HSG-Übungsleiter Andreas Klimpke, der definitiv auf Dennis Agel (Daumenverletzung) und Tim Weber (beruflich verhindert) verzichten muss. Beim am Daumen verletzten Timo Ludwig hat Klimpke noch Hoffnung auf ein Mitwirken. Wer wegen der Grippewelle ausfällt, steht aktuell noch in den Sternen.

Die Grün-Weißen wollen dennoch ihre beeindruckende Serie von 10 Siegen aus 12 Partien fortsetzen und nach dem 30:26 im Hinspiel auch im Rückspiel zwei Punkte einfahren. Aktuell stehen beide Teams in der Tabelle mit 23:9 Zählern punktgleich auf den Rängen drei (HSG Wetzlar U23) und vier (HSG Pohlheim). Diesen Platz würden die Wetzlarer Jungs gerne verteidigen, dazu ist ein Auswärtssieg aber nötig.

 

HSG Hanau vs. HSG Wetzlar U19 (Samstag, 13.02.2016 16.00 Uhr Doorner Halle Steinheim)

Nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen den DHfK Leipzig vergangenes Wochenende, muss die U19 der HSG Wetzlar am kommenden Samstag bei der HSG Hanau ran. Ein Gegner, der nicht zu den Lieblingsgegnern der Grün-Weißen zählt.

„Wir gehen als Favorit in die Partie, haben uns aber im Hinspiel sehr schwer getan und unser bislang schlechtestes Spiel gemacht. Hanau liegt uns einfach nicht“, so HSG-Trainer Thomas Weber. Trotzdem konnten die Grün-Weißen das Hinspiel mit 22:17 für sich entscheiden und sind gewollt auch auswärts beim Tabellensiebten die Zähler zu entführen. Zuletzt verloren die Gastgeber überraschend gegen die HSG Hochheim/Wicker. Ein Beleg für die fehlende Konstanz - das wohl größte Problem der HSG Hanau. Mit einer konzentrierten Leistung sollte ein Auswärtssieg trotzdem im Bereich des Möglichen liegen, da sich die Mannschaft von Thomas Weber seit dem Hinspiel weiterentwickelt und stabilisiert hat.

 

HSG Wetzlar U17 vs. HSG Wettenberg (Sonntag, 14.02.2016 14.45 Uhr Sporthalle Dutenhofen)

Zum Duell zwischen dem Spitzenreiter und dem Tabellenfünften HSG Wettenberg kommt es Sonntagmittag in der Sporthalle Dutenhofen. Zuletzt mussten die Jungs von Trainer Jasmin Camdzic in Oberursel ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Diese will man nun wieder wettmachen und somit auch die Tabellenführung vor eben jener TSG Oberursel verteidigen. Oberursel steht  mit 18:4 Punkten, bei einer ausgetragenen Partie mehr, denkbar knapp hinter der HSG Wetzlar in Lauerstellung. Das Hinspiel ging mit nur 27:26 an die HSG Wetzlar, weswegen eine spannende Begegnung erwartet werden darf.

 

HSG Wetzlar U15 vs. HSG Mörlen (Samstag, 13.02.2016 14.00 Uhr Sporthalle Dutenhofen)

Die Jüngsten der Grün-Weißen treffen am kommenden Samstag auf die HSG Mörlen, die bisher lediglich zwei Siege vorweisen kann. Die HSG Wetzlar U15 steht hingegen ungeschlagen an der Tabellenspitze und hat mit dem 35:22-Auswärtssieg vergangenes Wochenende bei noch drei anstehenden Partien vermutlich den entscheidenden Schritt Richtung Meisterschaft gemacht. Folgt ein weiterer Sieg gegen die HSG Mörlen, ist die Meisterschaft in der Oberliga Mitte eingefahren. Grund genug also für die Jungs von Eike Schuchmann, die Partie hochmotiviert und konzentriert anzugehen, um sprichwörtlich „den Sack zu zumachen“.