Wetzlars Spielmacher Philipp Pöter wieder im Training!

Bild: www.sportfoto-vogler.de

DKB Handball-Bundesliga

Universitätsklinik Düsseldorf bescheinigt volle Leistungssportfähigkeit – Aufbautraining bis Start der Rückrundenvorbereitung Mitte Januar 2017

Gute Nachrichten für den Handball-Erstligisten HSG Wetzlar und Spielmacher Philipp Pöter. Der 30-jährige, der seit Ende August aufgrund eines Leistungssportsverbots pausieren musste, darf ab sofort wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. 

Pöter wurde nach eingehenden Untersuchungen durch das Universitätsklinikum Düsseldorf die volle Leistungssportfähigkeit bescheinigt.

Da der Spielmacher über 10 Wochen pausieren musste, wird Pöter nunmehr zunächst einmal ein Aufbautraining absolvieren und ab Mitte Januar, zum Trainingsauftakt des aktuellen Tabellensiebten der DKB Handball-Bundesliga nach der Winterpause, wieder voll in den Trainingsbetrieb einsteigen.