HSG Wetzlar legt Rückennummern für 21. Erstliga-Saison fest!

Foto: Florian Gümbel

DKB Handball-Bundesliga

Gleich vier Spieler aus eigenem Nachwuchs im Kader – Jugend-Nationalspieler Ian Weber unterschreibt Zweijahres-Vertrag bei Grün-Weißen

Der Handball-Erstligist HSG Wetzlar startet am Mittwoch, den 11. Juli in die Saisonvorbereitung – mit insgesamt 18 Spielern. Neben drei Talenten aus dem erweiterten Kader sind dann auch die fünf Neuzugänge Tibor Ivanisevic (Skjern Handbold/Dänemark), Lenny Rubin (Wacker Thun/Schweiz), Emil Frend Öfors (THW Kiel), Nils Torbrügge (TuS N-Lübbecke) und Lars Weissgerber (HG Saarlouis) mit dabei. 

Zum erweiterten Kader von Trainer Kai Wandschneider gehören Junioren-Nationalspieler Hendrik Schreiber sowie Torben Waldgenbach, der nach einer Spielzeit beim Drittligisten TV Hochdorf zurück an die Lahn wechselt. Dazu Jugend-Nationalspieler Ian Weber. Der 18-jährige unterschrieb dieser Tage einen Zweijahres-Vertrag bei den Mittelhessen und wird ab der kommenden Saison mit dem Bundesligakader der HSG Wetzlar trainieren.

„Mit Hendrik, Torben, Ian und Till Klimpke stehen gleich vier Eigengewächse im Kader für die neue Saison, die sich in den vergangenen Spielzeiten in unserem Nachwuchsbereich prächtig entwickelt haben und nunmehr den nächsten Schritt machen müssen“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Das zeigt, dass unsere Arbeit um leistungsorientierten Unterbau Früchte trägt. Während Till bereits zum festen Stamm des Erstligakaders gehört, werden Hendrik, Torben und Ian auch wichtige Leistungsträger der U23 in der 3. Liga sein. Ian kann zudem auch noch in der A-Jugend-Bundesliga spielen.“

Die Grün-Weißen legten nun die Rückennummern der Spieler für die 21. Erstliga-Saison des Clubs in Folge fest: 

Tor:

11 - Till Klimpke

16 - Tibor Ivanisevic

Rückraum:

2 - Alexander Hermann

4 - Stefan Kneer

9 - Joao Ferraz

10 - Ian Weber

13 - Filip Mikulovski

15 - Hendrik Schreiber

24 - Torben Waldgenbach

25 - Olle Forsell Schefvert

44 - Lenny Rubin

77 - Stefan Cavor

Außen:

7 - Kristian Björnsen

19 - Lars Weissgerber

21 - Emil Frend Öfors

22 - Maximilian Holst

Kreis:

18 - Nils Torbrügge

66 - Anton Lindskog