„17 UND WIR“: HSG Wetzlar geht in Sachen Hauptsponsoring neue Wege!

Vertreter der 17 Partner-Unternehmen präsentieren das neue Trikot der HSG Wetzlar für die Saison 2019/2020 im "17 UND WIR"-Design. (Bild: www

DKB Handball-Bundesliga

17 Unternehmen aus Hessen Partner der Aktion „17 UND WIR – Gemeinsam Hauptsponsor der HSG Wetzlar“ – Sponsoren erhalten Exklusiv-Leistungen bei zugelosten Heimspielen sowie gemeinschaftliche Werbung über komplette Saison

Der Handball-Erstligist HSG Wetzlar hat heute auf einer Pressekonferenz in der Rittal Arena das neue Hauptsponsoring für die kommende Spielzeit vorgestellt. Dabei gehen die Grün-Weißen in der 22. Saison im deutschen Handball-Oberhaus neue, innovative Wege. So setzen die Mittelhessen nicht auf einen Hauptsponsor, sondern auf die Unterstützung von insgesamt 17 Unternehmen, die zusammen diese wichtige Position begleiten. Die Partner haben sich über die neu kreierte Aktion „17 UND WIR – Gemeinsam Hauptsponsor der HSG Wetzlar“ zusammengeschlossen und erhalten in der Saison 2019/2020 sowohl Exklusiv-Leistungen als auch gemeinschaftliche Werbepräsenz. 

„17 UND WIR“-Partner der HSG Wetzlar werden nachfolgende Unternehmen sein (in alphabetischer Reihenfolge):

Bosch Thermotechnik GmbH/Buderus Deutschland (Heimspiel gegen SC Magdeburg);

CK-Modelcars Christoph Krombach e.K. (Heimspiel gegen GWD Minden);

enwag energie- und wassergesellschaft mbH (Heimspiel gegen FA Göppingen); 

IMAXX - Gesellschaft für Immobilien-Marketing mbH (Heimspiel gegen SC DHfK Leipzig);

Klingspor AG (Heimspiel gegen THW Kiel);

Leica Camera Deutschland GmbH (Heimspiel gegen HBW Balingen-Weilstetten);

Leica Microsystems GmbH (Heimspiel gegen Bergischen HC);

LOTTO Hessen GmbH (Heimspiel gegen Rhein-Neckar Löwen);

MT Logistik GmbH (Heimspiel gegen TSV Hannover-Burgdorf),

OCULUS Optikgeräte GmbH (Heimspiel gegen TVB 1898 Stuttgart);

Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG (Heimspiel gegen Die Eulen Ludwigshafen);

Revikon GmbH (Heimspiel gegen TBV Lemgo-Lippe);

ROTH Energie - Adolf ROTH GmbH & Co. KG (Heimspiel gegen HC Erlangen);

Blasius Schuster KG (Heimspiel gegen MT Melsungen);

Sparkasse Wetzlar (Heimspiel gegen Füchse Berlin);

Kanzlei Unützer/Wagner/Werding (Heimspiel gegen SG Flensburg-Handewitt);

Volksbank Mittelhessen eG (Heimspiel gegen HSG Nordhorn-Lingen).

 „Unser Dank gilt allen Partnern, die sich von unserem neuen Weg haben begeistern lassen und in der kommenden Saison Teil der Aktion ‚17 UND WIR‘ sein werden“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Es macht uns stolz, dass wir hierfür renommierte Unternehmen gewinnen konnten, die seit Jahren Sponsoren der HSG Wetzlar sind, aber auch einige neue, starke Marken wie die Bosch Thermotechnik GmbH/Buderus Deutschland oder die Klingspor AG.“

Die Suche nach einem neuen Hauptsponsor war für die HSG Wetzlar nötig geworden, da die Licher Privatbrauerei, die diese wichtige Position über viele Jahre innehatte, ab der kommenden Saison als „Co-Sponsor“ der Grün-Weißen fungieren wird. „Die Verantwortlichen der Licher Privatbrauerei hatten uns diesen Schritt dankenswerter Weise sehr frühzeitig angekündigt, so dass wir ausreichend Zeit hatten, um uns neu zu orientieren“, erklärt Björn Seipp, der im Zuge einer beauftragten Markenanalyse auch die Wertigkeit eines Hauptsponsoring herausarbeiten ließ. „Mit unserem neu definierten Anspruch sind wir dann zweigleisig gefahren. Während sich die Suche nach einem Großsponsor erwartungsgemäß als schwierig herauskristallisierte, fand die neue ‚17 UND WIR‘-Idee tollen Anklang bei den Unternehmen – vielleicht auch weil sie einfach hervorragend zu unserer, von erfolgreichem Mittelstand geprägten Region passt und für alle Beteiligten in vielerlei Hinsicht eine Win-win-Situation darstellt.“

So erhält jedes Unternehmen, das in der kommenden Saison „17 UND WIR“-Partner der HSG Wetzlar ist, bei einem der insgesamt 17 Bundesliga-Heimspiele Exklusiv-Leistungen, wie reichweitenstarke Werbung auf der Trikotbrust der Spieler und der LED-Bande. Dazu sind im Spieltagspaket u.a. auch eine VIP-Loge in der Rittal Arena, Eintrittskarten für Mitarbeiter, ein Promotionstand im Foyer sowie Werbung im Hallenmagazin, auf der Homepage und im Social Media-Bereich der HSG Wetzlar enthalten.

Auf der heutigen Pressekonferenz, auf der Vertreter aller 17 Partner-Unternehmen zu Gast waren, wurden die jeweiligen Heimspiele den Firmen nach dem Motto „fair geht vor“ zugelost. Dabei zogen die Erstliga-Spieler Stefan Kneer oder Maximilian Holst zunächst jeweils eine grüne Kugel mit einem der 17 Firmen-Logos aus dem Lostopf 1, ehe der jeweils anwesende Firmenvertreter dann in den Lostopf 2 greifen konnte, um eine Kugel mit dem Namen eines der Gegner der HSG Wetzlar zu ziehen. 

Neben weiteren saisonübergreifenden Leistungen wie „17 UND WIR“-Sponsorenboards und -LED-Bandenwerbung bei den Heimspielen in der Rittal Arena, einer gemeinsamen Online-Subseite auf der HSG-Homepage oder einem exklusiven Mitarbeiter-Fußballturnier (mit den Spielern der HSG Wetzlar an der Seitenlinie) erhalten die Partner auch beim zugelosten Auswärtsspiel (gleicher Gegner wie beim Heimspiel) eine Werbefläche auf der Vorderseite der Spielertrikots sowie VIP-Tickets. 

„Für uns hat sich der Mut, andere Wege zu gehen und eine neue Art des Hauptsponsorings zu kreieren, absolut ausgezahlt“, so Geschäftsführer Björn Seipp. „Dabei geht es nicht nur um die Einnahmenseite der HSG Wetzlar sondern auch darum, dass diese Aktion für enorme Aufmerksamkeit sorgen und unsere Partner aufgrund der Vielfalt der Leistungen enorm zufrieden stellen wird. Da bin ich mir schon heute sicher – auch dass dies ein Sponsorenmodell für die Zukunft sein kann.“

Die „17 UND WIR“-Verträge wurden zunächst einmal ausnahmslos für die kommende Saison 2019/2020 geschlossen. Zu dem Sponsoring-Volumen macht die HSG Wetzlar keine Angaben. 

Statements von Vertretern der „17 UND WIR“-Partner:

Dr. Peter Hanker (Vorstandssprecher der Volksbank Mittelhessen): "Die Volksbank Mittelhessen ist seit vielen Jahren stolzer Förderer der HSG Wetzlar. Leidenschaft, Begeisterung, Spannung, maximale Emotion – mit unseren Grün-Weißen erleben wir Spitzensport auf internationalem Niveau. Daher engagieren wir uns sehr gerne als Partner der Aktion ‘17 UND WIR’ und freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit!" 

Stefan Thiel (Vertriebsleiter Buderus Deutschland): “Die Marke Buderus ist tief in der Region verwurzelt und die Begeisterung für die HSG Wetzlar können wir bei unseren Mitarbeitern am Standort Wetzlar aber auch in den umliegenden Niederlassungen deutlich spüren. Aus diesem Grund sind wir voller Überzeugung ‚17 UND WIR‘-Partner und freuen uns auf eine starke Saison 2019/2020.“

Christin Rabitz (Presse und Social Media Klingspor AG): „Als Mittelständler mit fester Verwurzelung am Standort Haiger liegt Klingspor die Lahn-Dill-Region und ihre Unterstützung sehr am Herzen. Bei der HSG Wetzlar vereinen sich Tradition, Ehrgeiz und nachhaltiges Wirtschaften - Werte mit denen sich auch Klingspor gerne identifiziert. Durch das ‚17 UND WIR‘-Konzept haben wir die Möglichkeit zur Kooperation mit der HSG Wetzlar erhalten; auf die gemeinsame Zusammenarbeit freuen wir uns sehr!“

Rainer Kirchhübel (Geschäftsführer der OCULUS Optikgeräte GmbH): “Unser Unternehmen legt viel Wert auf die Stärkung, Präsenz und Unterstützung unserer Region. Gerne unterstützen wir auch die HSG Wetzlar in der kommenden Saison und zeigen somit unsere regionale Verbundenheit sowie das Engagement im Spitzensport in unserer Region.“

Christopf Krombach (Geschäftsführer CK Modelcars): „Wir freuen uns sehr darüber, die HSG Wetzlar in der neuen Spielzeit als einer von 17 Trikotsponsoren unterstützen zu können. Es zeigt sich wieder, dass die Marketingstrategie der HSG Wetzlar richtig war, auf einen Pool von mittelständischen Unternehmen zu setzen, um somit ein breites Fundament zu schaffen. Ich wünsche der HSG Wetzlar für die Saison 2019/2020 maximalen Erfolg und freue mich auf eine spannende bevorstehende Spielzeit!“

Stefan Seißler (Marketingleiter enwag energie- und wassergesellschaft mbh): „Wir waren von Beginn an vom Konzept und der Idee hinter ‚17 UND WIR‘ begeistert. Die enwag freut sich bereits heute auf eine weitere Saison als energiegeladener Partner unserer heimischen HSG Wetzlar in der Handball Bundesliga.“

Alexander Weis (Marketing Director Demand Generation and Marketing Communication Leica Microsystems GmbH): "Wir freuen uns sehr, die Zusammenarbeit mit der HSG Wetzlar im Rahmen von '17 UND WIR' weiter ausbauen zu können. Das Team von Leica Microsystems, das genau vor 170 Jahren in Wetzlar gestartet ist, wird unsere grün-weiße Mannschaft in der nächsten Saison wieder mit Begeisterung unterstützen."

Wolfgang Bartsch (Geschäftsführer IMAXX - Gesellschaft für Immobilien-Marketing mbH): „Wir sind dankbar und stolz, dass wir gemeinsam mit anderen Partnern einen Beitrag leisten können, damit in Wetzlar weiterhin Spitzenhandball zu sehen ist. Damit stärken wir die Region, in der wir alle leben.“

Dr. Matthias Menger (Rechtsanwalt und Notar Kanzlei Unützer/Wagner/Werding): „Als Marketing-Beauftragter braucht man Visionen, und so habe ich schon vor einigen Jahren gesagt, dass die HSG Wetzlar eines Tages mit unseren Kanzlei-Farben auf dem Trikot spielen wird. Dass dies jetzt tatsächlich – jedenfalls bei einem Heim- und einem Auswärtsspiel – der Fall ist, macht uns natürlich froh und auch ein bisschen stolz“.

Thorsten Kresin (Verkaufs- und Marketingleiter Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG): „Immer wieder neue Herausforderungen angehen, nicht stehen bleiben, sich weiterentwickeln und das mit einem guten Team, das Spaß an dem hat, was es tut. Die HSG Wetzlar und wir als mittelständisches Unternehmen verfolgen im Kern die gleichen Ziele. Die Mannschaft der Grün-Weißen gibt jedes Mal ihr Bestes für ihre Fans und auch wir wollen unsere Kunden immer wieder mit dem begeistern, was wir machen. Daher war schnell klar, dass die Aktion ‘17 UND WIR’ sehr gut zu uns passt und unser Unternehmen gerne Partner wird.“