5. Ausbildungstag an Produktionsschule am Abendstern!

DKB Handball-Bundesliga

Gemeinsames Projekt mit Sponsoringpartner Lotto Hessen und dem Kooperationspartner RSV Lahn-Dill

Der fünfte Ausbildungstag der beiden Wetzlarer Bundesligisten HSG Wetzlar und RSV Lahn-Dill an der Produktionsschule am Abendstern in Heuchelheim war erneut ein voller Erfolg. Rund 250 Schüler verschiedener Schulen aus der Region besuchten am vergangenen Dienstag den Aktionstag, bei dem sich insgesamt 14 Sponsoren der beiden Erstligisten präsentierten.

 

Der bereits fünfte Ausbildungstag an der Produktionsschule ist eine Initiative der beiden Bundesligisten aus dem Handball und Rollstuhlbasketball in Kooperation mit dem gemeinsamen Sponsoringpartner Lotto Hessen. Ziel des Projektes ist es Schülern die Gelegenheit zu geben, ins Berufsleben reinzuschnuppern. Dabei konnten die beiden Profisportvereine 14 Unternehmen aus ihrem Sponsorenppol begrüßen, die an ihren Ständen für ihr Handwerk und ihre Branche warben.

 

Mit dem arcona LIVING ERNST LEITZ HOTEL aus Wetzlar, der Auttosattlerei Grölz aus Gießen, der Firma Bathen aus Solms, der footpower Gießen GmbH, der GROSS GmbH aus Wettenberg, der LANG GmbH aus Hüttenberg, der Kai Laumann Zimmerei und Bedachungs GmbH aus Wettenberg, McDonald´s Mittelhessen, der Neils & Kraft GmbH, RINN Beton- und Naturstein aus Heuchelheim, der SPIE Lück GmbH aus Gießen, Tom & Sally´s Mittelhessen, der Weimer Bau aus Lahnau sowie der Handwerkskammer Wiesbaden, haben sich insgesamt 14 Partner der HSG Wetzlar und des RSV Lahn-Dill in Heuchelheim präsentiert.

 

Die Produktionsschule am Abendstern gehört zur Gießener Theodor-Litt-Schule. “Die zentrale Zielsetzung der Schule besteht darin, Jugendliche in einem produktionsorientierten Arbeitszusammenhang zu qualifizieren, sich in Lebens- und Arbeitssituationen kompetent zu bewegen“, sagt Till Mühlhaus, Lehrer an der Produktionsschule am Abendstern. „Dabei sollen die Jugendlichen Fertigkeiten und Kenntnisse, Arbeitstugenden und Leistungsbereitschaft sowie Sozialverhalten und Verantwortungsbewusstsein erlernen.“