Ein gelungener Party-Abend in Grün und Weiß!

Bildquelle: HSG Wetzlar

DKB Handball-Bundesliga

HSG Wetzlar feierte mit Fans und Sponsoren „20 Jahre Erste Liga“ in der Sporthalle Dutenhofen

Als am Samstag gegen 21 Uhr die unverwechselbare Einlaufmusik der HSG Wetzlar ertönte, richteten sich die Blicke aller Gäste in der Sporthalle Dutenhofen gen Bühne. Dort betrat unter den Klängen von „Heart of Courage“ FFH-Moderator Felix Moese die Bühne. Der landesweit bekannte DJ eröffnete mit seiner locker-flockigen Art die FFH-HIT ARENA, den Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum des mittelhessischen Handball-Klubs in der ersten Liga. Zuvor hatten die Grün-Weißen zunächst im Kreise von Sponsoren und Gönnern die mittlerweile zwei Jahrzehnte währende Zugehörigkeit zu stärksten Liga der Welt gefeiert.

Zur Begrüßung hatte FFH-Reporter und HSG-Hallensprecher Frank Piroth, der durch den ersten Teil des Programms führte, einige Anekdoten für die Gäste parat, wie er vor Jahren zum Handball gekommen war. Geschäftsführer Björn Seipp erinnerte anschließend in seiner Jubiläumsrede an sportlich denkwürdige Momente und unternehmerische Ereignisse in den 20 Erstliga-Jahren und vergaß dabei nicht, Verantwortlichen, Spielern und Trainern von gestern und heute herzlich zu danken. „Die HSG Wetzlar ist ein starker Botschafter der Stadt Wetzlar und der Region“, schloss der 44-jähhrige ab, der gemeinsam mit dem Geschäftsstellen-Team der HSG Wetzlar und zahlreichen Partnerunternehmen die Jubiläumsfeier in wochenlanger Arbeit vorbereitet hatte.

Oberbürgermeister Wagner: "HSG Wetzlar ist ein Stück Lebensqualität"

Zu den Gästen des ersten Teils des Abends gehörte auch Wetzlars Oberbürgermeister Manfred Wagner. Der OB ließ es sich nicht nehmen, seine Glückwünsche persönlich zu überbringen. „Das ist heute mein schönster Termin“, sagte Wagner mit Hinblick auf sein starkes „Nein“ zu einer geplanten NPD-Veranstaltung in der Stadthalle, das selbst das Bundesverfassungsgericht am Samstag beschäftigte. „Die HSG Wetzlar ist ein Stück Lebensqualität“, sagte der Rathauschef, der nach seiner knackigen Rede ein Präsent für die Wetzlarer Jugendarbeit überreichte.

Später am Abend öffneten sich die Türen der ehemals „größten Kneipe Mittelhessens“ dann für alle Fans der Grün-Weißen. Rund 700 Besucher strömten in die traditionsreiche Sporthalle Dutenhofen, die sich ab 21 Uhr zur FFH-HIT ARENA verwandelte. DJ Felix Moese stellte die aktuelle Mannschaft der HSG Wetzlar vor, ehe die Feier bei Rock und Pop ihrem Höhepunkt entgegensteuerte.

Ein herzliches Dankeschön

„Es war uns ein Anliegen, mit unserer Jubiläumsveranstaltung bei unseren Sponsoren, unseren Fans und der handballbegeisterten Region einmal ganz herzlich Danke zu sagen! Ohne die Unterstützung auf allen Ebenen wären die Erfolge, die die HSG Wetzlar in den vergangenen Jahren errungen hat, nicht möglich gewesen“, so HSG-Geschäftsführer Seipp. „Ein ganz besonderer Dank geht an unsere Partner Licher, Hit Radio FFH, Rosbacher, an die Winzergenossenschaft Albig sowie an Catering Gießen und die Stadt Wetzlar, die allesamt mit ihrer tatkräftigen Unterstützung diesen tollen Abend möglich gemacht haben!“