HSG Wetzlar mit zwei Turnierteilnahmen im Sommer!

HSG Wetzlar fährt als Titelverteidiger nach Altensteig. (Foto: HSG Wetzlar)

DKB Handball-Bundesliga

Mittelhessen treten beim S-Cup in Altensteig und beim Heide-Cup in Schneverdingen an

Die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar haben ihren Plan für die Vorbereitung im Sommer bereits größtenteils festgezurrt. So stehen für die Grün-Weißen neben einem Trainingslager mit Testspiel in Thun (Schweiz) zwei Turnierteilnehmen auf dem Programm: beim S-Cup in Altensteig, wo die Mittelhessen als Titelverteidiger antreten und beim Internationalen Heide-Cup in Schneverdingen, der vom 9. Bis 11 August ausgetragen wird. 

 Das Teilnehmerfeld des Heide-Cups ist mittlerweile komplett. Als Titelverteidiger gehen die Füchse Berlin an den Start. Auch Dauergast und Lokalmatador HSV Hamburg ist wieder mit von der Partie. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von Saint-Raphaël Var Handball (Frankreich) und IFK Kristianstad (Schweden) sowie der russischen Nationalmannschaft.

"Wir sind mit der Konstellation sehr zufrieden, die Vorfreude ist bereits entsprechend groß", erklärte Organisator Wolfgang Mayer mit Blick auf die elfte Auflage. "Die Füchse sind natürlich ein gutes Zugpferd; zudem freuen wir uns sehr auf die sehr sympathische Mannschaft aus Wetzlar."

Mit IFK Kristianstad kehrt der Sieger von 2017 nach Schneverdingen zurück. Die beiden anderen internationalen Teilnehmer geben hingegen ihr Debüt: Saint-Raphaël ist aktuell Tabellensiebter in der französischen Lidl Star Ligue. Die russische Nationalmannschaft ist die erste Auswahlmannschaft, die am Heide-Cup teilnimmt.

Für die elfte Auflage halten die Organisatoren am bewährten Programm fest. Für die ersten beiden Tage sind jeweils drei Partien angesetzt, am Sonntag finden zwei Platzierungsspiele und das Finale statt. Die Paarungen für den Finaltag ergeben sich durch die Ergebnisse der beiden vorherigen Tage.