HSG Wetzlar testet im Winter gegen Großwallstadt und Ferndorf!

Auf einer Pressekonferenz wurde das Testspiel in Neunkirchen gegen den TuS Ferndorf präsentiert. Bild: VTV Freier Grund

DKB Handball-Bundesliga

Mittelhessen starten am 14. Januar 2019 in Vorbereitung auf Rückrunde – Härtetest findet am 1. Februar 2019 in Neunkirchen (Westerwald) statt

Der Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat für die kurze Wintervorbereitung auf die Rückrunden-Spiele im Jahr 2019 zwei Testspiele vereinbart. Am Montag, den 14. Januar 2019 wird Trainer Kai Wandschneider seine Spieler, die keine internationalen Verpflichtungen haben, wieder zum Training in der Sporthalle Dutenhofen begrüßen. 

Am Donnerstag, den 24. Januar 2019 steht dann der erste Test auf dem Programm, in einem Benefizspiel beim Zweitligisten TV Großwallstadt (Anwurf: 19.30 Uhr, Kardinal-Döpfer-Halle, Großwallstadt).

Wenige Tage nach dem Ende der Handball-Weltmeisterschaft kommt es dann am Freitag, den 1. Februar 2019 zum Härtetest vor dem „Re-Start“ der DKB Handball-Bundesliga. Dabei treten die Mittelhessen auf Einladung des Förderkreises Handball im VTV Freier Grund sowie ihres Premium-Partners mrd.de – Der mailing-Spezialist zu einem Freundschaftsspiel gegen den Zweitligisten TuS Ferndorf in Neunkirchen an. Anwurf der Partie ist ebenfalls um 19.30 Uhr in der Sporthalle „Am Rassberg“.

Der Förderkreis Handball im VTV Freier Grund hatte dieser Tage zur offiziellen Informationsveranstaltung in den Freiengrunder Hof in Neunkirchen eingeladen. An dieser nahmen neben Vereinsvertretern und der Stadtpolitik auch Frank Böcking (Geschäftsführer TuS Ferndorf) und Mirza Sijaric (Sportlicher Leiter TuS Ferndorf) sowie HSG-Geschäftsführer Björn Seipp teil. „Wir freuen uns auf das Spiel gegen Ferndorf in Neunkirchen. Die Partie wird für uns der letzte, wichtige Test bevor die Bundesliga mit dem Heimspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt wieder startet. Deshalb werden wir selbstverständlich auch mit kompletter Besetzung antreten“, verspricht Björn Seipp den Handballfans im Westerwald. „Es ist toll zu sehen, mit wie viel Engagement und Herzblut hier beim VTV Freier Grund für den Handball-Breitensport gearbeitet wird. Dieser bildet das Fundament für den Spitzensport. Deshalb versteht es sich für uns von selbst, solche Testspiele auszutragen.“