Organisatorische Fan-Hinweise für DHB-Pokal-Viertelfinale

Bildquelle: Oliver Richter

DKB Handball-Bundesliga

HSG Wetzlar empfängt am Sonntag um 15 Uhr TVB 1898 Stuttgart in Rittal Arena Wetzlar – Noch Stehplatzkarten erhältlich!

Im Vorfeld des DHB-Pokal-Viertelfinales, in dem es um den Einzug ins REWE Final4 geht, möchte der Handball-Erstligist die Zuschauer auf nachfolgendes Hinweisen:

Für die Partie gegen den TVB 1898 Stuttgart, die am Sonntag um 15 Uhr in der Rittal Arena Wetzlar angepfiffen wird, sind aktuell noch rund 400 Stehplatzkarten im Vorverkauf erhältlich. Nach aktuellem Stand sind somit Eintrittskarten auch noch an der Tageskasse erhältlich, die am Sonntag um 13.30 Uhr öffnet. Stehplatzkarten sind zum Preis von 15,50 Euro (Erwachsene) und 8,- Euro (Kinder und Jugendliche von 8 bis 17 Jahre) erhältlich.

Alle in den Vorverkaufsstellen erworbenen Eintrittskarten, ausgenommen Onlinedienst „print@home“, beinhalten auch das RMVKombiticket, mit dem Zuschauer am Spieltag kostenlos Busse und Bahnen zur An- und Abreise nutzen können. VIP- und normale Dauerkarten für die Bundesliga-Heimspiele der HSG Wetzlar besitzen für das Pokal-Spiel keine Gültigkeit.

Aufgrund des straffen Auf- und Abbauprogramms (Bühnenaufbau des Comedians Mario Barth direkt im Anschluss) für das Pokal-Spiel bietet die HSG Wetzlar keine VIP-Räumlichkeiten an. Essen und Getränke werden ausnahmslos im öffentlichen Bereich der Rittal Arena durch den Hallenbetreiber zum Erwerb angeboten.

Nur im Falle der Qualifikation der HSG Wetzlar für das REWE Final4 bietet ab Montag der Reisepartner Gimmler Reisen sogenannte „Fan-Reise-Pakete“ (inkl. Transfer, Übernachtung und Eintrittskarte) für interessierte Fans an. Jeder teilnehmende Club am Pokal-Endrundenturnier erhält rund 1200 Eintrittskarten. Den Vertrieb der Tickets (ausnahmslos über „Fan-Reise-Paket“ erhältlich) hat die HSG Wetzlar an den Reisepartner Gimmler Reisen abgetreten. Über den Club selbst wären keine Eintrittskarten erhältlich.